Filmprogramm, 22. Juli 2018

Rundgang2018_momo.jpg

Sonntag, 22. Juli 2018, 14, 16, 17 und 18 Uhr
Aula der Kunsthochschule für Medien Köln

Filzengraben 2, 50676 Köln, Eintritt frei


Filmprogramm 12: Projekte

Sonntag, 22. Juli 2018, 14 Uhr

Moderation: Gerrit Lucas


Kraft, Social Spot, 2018, 2 Min.
von Sophie Dettmar, Bildgestaltung: Chantal Bergemann
Eine Metapher für die herausragende Kraft von Frauen, die sexualisierte Gewalt überlebt haben.

MOMO, Dokumentarfilm, 2017, 12 Min.           
von Marcela Vanegas Cardenas, Bildgestaltung: Nikola Pejcic
Der Film begleitet Momo, einen Barkeeper aus Ägypten, der die Nacht liebt und von einer eigenen Bar träumt.

POSSESSED, Dokumentarfilm, 2017, 73 Min.
von Wei Chen Chou

In Taiwan gibt es noch heute den Glauben an die „Besessenheit von einem Gott“. Nach entsprechendem Training sei es demnach jedem Menschen möglich, in diesem Zustand Probleme und Krankheiten anderer Menschen lösen bzw. heilen zu können. Obwohl dies umstritten ist, ersetzen solche Leute nicht selten einen modernen Psychiater.



Filmprogramm 13: Diplome

Sonntag, 22. Juli 2018, 16 Uhr

Moderation: Prof. Marcel Kolvenbach


Kalter Kaffee, Spielfilm, 2018, 30 Min.
von Sebastian Wotschke, Bildgestaltung: Marie Zahir
In einer Bar entwickelt sich zwischen einem schüchternen Finanzbeamten und einer extrovertierten Studentin eine leidenschaftliche Unterhaltung über das Leben, Sex und den Tod.


Ein Kuchen für Herrn Leckerschmaus, Spielfilm, 2017, 9 Min.
von Gizem Acarla (Produktion), Regie: Dolunay Gördüm, Bildgestaltung: Christian M. Löhr
Die Konditoreiverkäuferin Lisl fährt auf die Lebensmittelmesse, um ihre Erfindung vorzustellen. Jedoch schenkt man ihrem Instant-Müslikuchen aus Hafer und Brennnessel-Pulver keine Beachtung, da die großen Player sich nur für Produkte mit Chia-Samen interessieren. Lisl muss schließlich zu anderen Methoden greifen.


rien ne va plus, Spielfilm, 2017, 25 Min.
von Tessa Langhans und Maike Backhaus, Bildgestaltung: Nora Daniels
Als das Theater des kleinen bunten Ensembles der Stadt Kuhlendal geschlossen werden soll, beschließt die Truppe mit ihren eigenen Mitteln den Kampf für die Rettung des Theaters aufzunehmen.



Filmprogramm 14: Diplome

Sonntag, 22. Juli 2018, 17 Uhr

Moderation: Prof. Katrin Laur


In Between Time, Dokumentarfilm, 2018, 52 Min.

von Anastasia Malkhazova

Ein kleines Dorf am Barentsmeer – halbverlassen inmitten der Tundra im russischen Norden – soll bald von der Erdfläche verschwinden. Die letzten Bewohner des Dorfes weigern sich umgesiedelt zu werden. Sie leben abgeschieden von der Außenwelt, in Freiheit und Natur. Ihre Wurzeln und die Geschichte des einzigartigen Dorfes verschwinden langsam hinter den Bergen. Was bleibt, ist die Erinnerung und das Lied.



Filmprogramm 15: Diplome

Sonntag, 22. Juli 2018, 18 Uhr

Moderation: Solveig Klaßen


Okay, Werbespot, 2018, 1 Min.

von Mahmoud Belakhel und Fabian Epe

Okay?


Parallel Planes, Dokumentarfilm, 2017, 100 Min.
von Nicole Wegner, Bildgestaltung: Mark Kempken, Sound: Markus Zilz
„PARALLEL PLANES“ ist ein dokumentarisches Essay über Unabhängigkeit und Musik. Der Film wirft einen intimen Blick auf 12 talentierte und kritische Künstlerinnen und Künstler aus den USA, die das Potenzial von Musik ausloten.
Mit Musik von Michael Gira, Mick Barr, Justin Pearson, Ian MacKaye, Valentine Falcon, Jamie Stewart, Anna Barie, Weasel Walter, Jenny Hoyston, Alap Momin, Greg Saunier und Otto von Schirach.
​​​​​​​

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten