Aktuelles

Gleichstellung der KHM

Orientiert am Landesgleichstellungsgesetz (LGG) und am Kunsthochschulgesetz  von Nordrhein-Westfalen unterstützt die Gleichstellung der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) die Verwirklichung des "Grundrechts der Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Nach Maßgabe dieses Gesetzes und anderer Vorschriften zur Gleichstellung von Frauen und Männern werden Frauen gefördert, um bestehende Benachteiligungen abzubauen."


Das bedeutet für unser Gleichstellungsteam: 

  • Entwicklung und Standisierung von Chancengleichheit und Gleichstellung von Frauen und Männern, von Frauenförderplänen und Genderthemen
  • Beteiligung an den Berufungsverfahren, Stellenausschreibungen und der Gremienarbeit mit Blick auf Chancengleichheit und Fairness im Rahmen des Hochschulvertrages der KHM
  • Beratung und Mediation bei Diskriminierungen, Machtmissbrauch oder sexueller Belästigung
  • Unterstützung einer familiengerechten Hochschule, der besseren Vereinbarkeit von Familie und Studium / Beruf im Rahmen der Möglichkeiten einer sehr kleinen Kunsthochschule.


Neue Ombudsstelle 

Diskriminierung, Machtmissbrauch, sexualisierte Gewalt

jederzeit kontaktierbar

Rechtsanwältin Petra Ladenburger und Rechtsanwältin Martina Lörsch stehen allen Mitgliedern der KHM als externe unabhängige Anlaufstelle für Betroffene von Diskrimnierung und sexueller Belästigung zur Verfügung stehen. Sie können dort vertraulich berichten und werden ergebnisoffen über mögliches weiteres Vorgehen beraten. Die Anwältinnen unterliegen auch gegenüber der KHM der anwaltlichen Schweigepflicht und arbeiten nicht weisungsgebunden. Ob und in welcher Form (unter Namensnennung, anonymisiert, in verkürzter Form) Hinweise an die KHM weitergegeben werden, entscheiden die Hinweisgeber*innen selbst. Die Anwältinnen können Betroffene in der Kommunikation mit der KHM unterstützen und diese z.B. zu Gesprächen begleiten.


Kontakt

Rechtsanwältin Petra Ladenburger
Neusser Str. 455
50733 Köln
Tel. +49 221 973 128 - 10
info@kanzlei-ladenburger.de
 
Rechtsanwältin Martina Lörsch
Breite Str. 33
53111 Bonn
Tel. +49 228 656911
info@martina-loersch.de

PLANUNG 2018 und 2019

  • Einrichtung einer Ombudsstelle / Vertrauensstelle für Diskriminierung und sexuelle Gewalt
  • Mitarbeit in der AG Antidiskriminierung
  • Präsenztraining.ff für Student*innen
  • Workshops zu "gendergerechtem Verhalten" für Studierende, Lehrende und Mitarbeiter*innen (Fokussierungen / Themen verschieden und aktuell)
  • Organisation Girls' Day 2018/19/20
  • Kooperation mit dem Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund / Köln (IFFF): Filmabend "Das melancholische Mädchen" am 11. April 2019, Aula der KHM
  • Kooperation mit dem Kunstverein und der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel (endet 2018)
  • Support INTO THE WILD - Mentoring (2017/18 + 2019/20)
  • Kooperation / Support der LaDOC Konferenzen (2016/17): "Macht_Strukturen" (29.11. bis 1.12.2018)
  • Einladung und Vortrag von Dr. Mithu M. Saynal zur #MeToo-Debatte, 13. Dezember 2018, Aula der KHM
  • Workshop Berufungsverfahren (2 x: 2017 + 2018)


Mitgliedschaften

  • WIFT Germany
  • GEMEINSAM FÜR GENDER-GERECHTIGKEIT – eine Initiative der Hochschule für Fernsehen und Film München, der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und der ifs internationale filmschule köln
Fünf Social Spots "Gegen Gewalt an Frauen" von Studentinnen der KHM

Die Kurzfilme entstanden im Werbefilmseminar unter der Leitung von Lars Büchel in Kooperation mit der Kölner Frauenrechtsorganisation medica mondiale e. V. Köln:

Dienstag Abend (2018, 2 Min.) von Hannah-Lisa Paul / Für Frauen (2018, 1:30 Min.) von Jelena Ilic / Kraft (2018, 1:30 Min.) von Sophie Dettmar / Safe Space (2018, 2 Min.) von Luka Lara Charlotte Steffen  / Tu lugar/Dein Raum (2018, 1:10 Min.) von Agustina Sánchez Gavier

02:16
Dienstag Abend (Gegen Gewalt an Frauen)
01:26
Für Frauen (Gegen Gewalt an Frauen)
01:38
Kraft (Gegen Gewalt an Frauen)
01:53
Safe Space (Gegen Gewalt gegen Frauen)
01:36
Tu lugar/Dein Raum (Gegen Gewalt an Frauen)

Gleichstellungsbeauftragte

Dr. Juliane Kuhn
Tel.: +49 221 20189 - 135
Peter-Welter-Platz 2, 1. OG links

Vertreterin: N.N.

Sprechstunde, möglichst mit Voranmeldung: Mo, 15-16 Uhr


Gleichstellungsbüro

Ingrid Panne
Tel.: +49 221 20189 - 212
gleichstellen@khm.de

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten