Aktuelles

09.05.2018

Die KHM lehnt neben Übergriffen und Sexismus jede Nötigung, jeden Akt der Verletzung der Würde und Integrität eines Menschen durch einen anderen ab. Sie ist sich bewusst, dass die asymmetrische Instrumentalisierung eines seit langem eingeschliffenen Machtgefälles gerade zwischen den Geschlechtern auf struktureller, symbolischer, im Grenzfall gar physischer Ebene auch in der Nische einer Kunsthochschule eine Gefahr darstellt.


Rektor und Kanzlerin der KHM

Das Studium als offener Prozess: Die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) bietet unter dem Titel "Mediale Künste" ein anspruchsvolles Projektstudium an, das jedem Studierenden die freie Wahl und individuelle Kombination von künstlerischen Schwerpunkten ermöglicht. "Mediale Künste" kann an der KHM in 9 Semestern (grundständig / Diplom 1) oder in 4 Semestern (postgradual, Diplom 2) studiert werden.

Im Zentrum des Diplomstudiums steht die individuelle Entwicklung von künstlerischen Projekten, bei denen die Studierenden durch Professor*innen, künstlerisch-wissenschaftliche und technische Mitarbeiter*innen fächerübergreifend betreut und unterstützt werden.  

Bitte warten