Große Witschgasse 9-11

Case – Projektraum der Fotografie

Seit 2014 bespielt das Lehrgebiet Fotografie an der Kunsthochschule für Medien Köln einen neuen Raum. Drei Garagen im Innenhof der Großen Witschgasse 9–11 wurden zu einem Ausstellungs- und Seminarraum umgebaut. Seitdem finden im Projektraum CASE pro Semester 5–6 Einzelausstellungen von Studierenden statt. Darüber hinaus wird der Raum für Ausstellungen des Grundlagenseminars Fotografie genutzt, außerdem finden hier Kooperationen, Seminare und Präsentationen von Gästen statt.

Beim Rundgang 2018 wird das CASE als Teil des allgemeinen Ausstellungsparcours bespielt. Gezeigt wird das Abschlussprojekt von Anne Weyer, die als Performerin im Spannungsfeld zwischen Tanz, Performance, bildender Kunst und Medienkunst arbeitet. In ihren Werken erzeugt sie Körperbilder, die zwischen Fragmentierung und Konsolidierung oszillieren: Ihr experimenteller Performancefilm OCTOPADA-METAMORPHISIS, der in Zusammenarbeit mit dem Kameramann Govoi entstanden ist, zeigt eine Verwandlung in die geheimnisvolle Spezies der Gattung Octopoda, durch die der Versuch eines Perspektivwechsels zwischen Octopus und Mensch unternommen wird.


Gezeigt werden Arbeiten von:

Anne Weyler – DIPLOM



Transmedialer Raum

Das Atelier Transmedialer Raum versteht sich als ein Treibhaus, ein Labor zu Initialisierung und Erforschung transmedialer Prozesse. Dieses Jahr werden hier entstandene Arbeiten von Studierenden vorgestellt, welche in kritische Auseinandersetzungen mit soziopolitischen Inhalten treten. Schnittstellen wie die Sozialwissenschaften, Medien- und Bildwissenschaften, Ethnografie und Multispecies-Studies werden interdisziplinär an folgenden Fragstellungen verarbeitet:

Wie manifestieren sich Machtstrukturen in Räumen, Grenzen und Materialien?

Wie werden kulturelle und individuelle Subjektbildungen in Gütern und Biografien konstruiert?

Welchen Einfluss hat die Flut von beängstigenden Nachrichten auf die Psyche und den privaten Raum von Individuen?

In welcher Form kann eine Archivierung und Sammlung verwaister Fotografien und ihrer analogen Reproduzierbarkeit nachgebildet werden?


Gezeigt werden Arbeiten von:

Biniam Graffé

George Demir

Julia Jesionek

Pascal Dreier

Sissy Schneider

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten