Künstlerische Arbeiten Studierende

Logo
Logo Text
Autor/innen:
Betreuung:
Prof. Sophie Maintigneux
Prof. Dr. Lilian Haberer
Prof. Ulrike Franke
Prof. Marcel Kolvenbach
Prof. Matthias Müller
Projektart: Diplom
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln
Externe Kooperation:
Film und Median Stiftung NRW
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de

Ladies Only

Titelbild des Projekts Ladies Only
Autor/innen:
  • Rebana Liz John
Autor/innen:
Entstehungsjahr: 2021
Länge: 01:20:00
Kategorien: Film / TV / Video, Dokumentarfilm
Projektart: Diplom
Ein kleines Filmteam begibt sich in die Damenabteile der Nahverkehrszüge von Mumbai. Das Licht auf den Gesichtern, die Figuren im Hintergrund, die Fahrgeräusche des Zuges und die Interaktionen der Reisenden lassen den Raum lebendig werden. Schwarz-Weiß-Bilder destillieren die Essenz des Raumes. Der Film führt uns mit poetischem Rhythmus durch Mumbai und gibt Einblicke in die Sichtweise und die Lebensgestaltung der indischen Frauen in den Großstädten. Durch eine feministische Linse erforscht die Filmemacherin, was Ambitionen und Freiheiten für Frauen in einer hochindustriellen, wohlstandsorientierten und komplexen Welt bedeuten. ""Was macht Sie wütend?"", fragt die Filmemacherin. Ein kleines Filmteam begibt sich in die Damenabteile der Nahverkehrszüge in Mumbai. Zufällige Begegnungen und Bekannte werden eingeladen, ihre Meinungen, ihre Bekenntnisse und ihre Geschichten in einem ""öffentlichen"" Raum preiszugeben. Ihre vielfältigen Antworten fügen sich zu einem sich entfaltenden Wandteppich aus Details und Beobachtungen. Das Licht auf den Gesichtern, die Figuren im Hintergrund, die Fahrgeräusche des Zuges und die Interaktionen zwischen den Reisenden lassen den Raum lebendig werden. Schwarz-Weiß-Bilder destillieren die Essenz des Raumes. Ein poetischer Rhythmus führt uns durch Mumbai und seine Mischung aus Kulturen, Sprachen und Gesichtern und gibt Einblicke in die Sichtweise und Gestaltung des Lebens indischer Stadtfrauen. Durch eine feministische Linse erforscht die Filmemacherin, was Ambitionen und Freiheiten für Frauen in einer hyperindustriellen, wohlstandsgesteuerten und komplexen Welt bedeuten.
Mitarbeit:
Regie und Montage: Rebana Liz John
Bildgestaltung: Milann Tress John
Ton: Navya Sah, Ankita Purkayastha
Gedichte: Kamla Bhasin
Musik: Jin Jim, Johann May, Daniel Manrique Smith, Nico Stallman, Neu Klang, Act Music, Lucas Pizzini
Sounddesign: Tim Elzer
Colorgrading: Max Rüngeler
Beratung Montage: Hansa Thapliyal, Radhamohini Prasad
Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln und Rebana Liz John
Förderung: Film- und Medienstiftung NRW
Betreuung:
Prof. Sophie Maintigneux, Prof. Dr. Lilian Haberer, Prof. Ulrike Franke, Prof. Marcel Kolvenbach, Prof. Matthias Müller
Autor/innen:
  • Rebana Liz John
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln
Externe Kooperation:
Film und Median Stiftung NRW
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de
Bitte warten