Frauke Eckhardt und Belinda Kazeem-Kamiński – neue Gastprofessorinnen

Fraucke Eckhardt und Belinda Kazeem-Kamiński

Mit Frauke Eckhardt und Belinda Kaezeem-Kamiński  bekommt die KHM ab dem Wintersemester renommierte Verstärkung  in den zwei Lehrgebieten Sound und Ästhetik. 

2. Oktober 2020

Frauke Eckhardt ist Bildende Künstlerin und entwickelt mit interaktiven Klanginstallationen und mobilen Klanginstrumenten offene Handlungsfelder und synästhetische Zugänge zum konkreten Lebensraum. Ab dem WS 2020/21 ist sie Gastprofessorin für Sound 2 an der KHM.

Nach einem Studium der Bildhauerei, Kunst und öffentlicher Raum an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und der Audiovisuellen Kunst an der HBKsaar, Saarbrücken war sie Lehrbeauftragte für Audiovisuelle Kunst an der HBKsaar (2009-2011) und Mentorin im Kunst-Mentoring-Projekt, Rheinland-Pfalz (2015-2019). Seit 2017 kuratiert sie Klangkunst als Vorstandsmitglied des Saarländischen Künstlerhauses.

Frauke Eckhardts Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet und international präsentiert, u.a. sound moves, Muziekbiennale Niederrhein, internat. Klangkunst Symposium, Kleve; Klangkunst - A German Sound, deutscher musikrat; Sonoric Perspektives, Ostseebienale der Klangkunst, Rostock, Kunstmuseum Ystad, Schweden; RaumKlang-KlangRaum, Aspekte internationaler Klangkunst, Köln.

Eckhardt arbeitete zudem regelmäßig für Rundfunk und Fernsehen.


Belinda Kaezeem-Kamiński ist eine international renommierte Kulturtheoretikerin, Autorin und Künstlerin. Sie ist seit dem WS 2020/21 an der KHM Gastprofessorin für Ästhetik mit dem Schwerpunkt in Schwarzer feministischer Theorie und dekolonialen ästhetischen Positionen.

Ihre Arbeiten wurden national und international gezeigt, u.a. in Kassel - Dokumentarfilm- & Videofest, in Rotterdam - Int. Filmfestival, in Graz - Diagonale, Festival des österreichischen Films, in Dortmund / Köln - Internationales Frauenfilmfestival, in Osnabrück - EMAF - European Media Art Festival, oder in Vancouver - Int. Film Festival. 2021 folgt eine Einzelausstellung in der Kunsthalle Krems, Wein (2.2.-16.4.2021).

Sie lehrte zudem von 2015-2018 an der Akademie der Bildenden Künste Wien. Letzte Publikationen waren:

Bayer, Natalie / Kazeem-Kamiński, Belinda / Sternfeld, Nora (eds.): Curating as Antiracist Practice. Berlin/Boston: De Gruyter. Edition Angewandte, 2018, Kazeem-Kamiński, Belinda: Antidiskriminatorisches Lehren und Lernen bei bell hooks. Wien: Zaglossus Verlag, 2016.

Redaktion — Juliane Kuhn
Bitte warten