Termine
Dienstag, 18. Oktober 2016, 20.30 Uhr
Aula der KHM, Filzengraben 2
50676 Köln
Moderation: Prof. Dr. Sabine Rollberg
ARTE und KHM laden ein zur Vorführung des Dokumentarfilms "Geld Macht Kunst", in Anwesenheit der Autorin und Regisseurin Martina Müller. Mit einer Einführung von Prof. Dr. Hans Ulrich Reck, Rektor der KHM.

20. Arte-Preview an der KHM: Geld Macht Kunst

KHM
GeldMachtKunst_ArtePreviewKHM_web.jpg
Still aus "Geld Macht Kunst", neuer Dokumentarfilm von Martina Müller
ARTE und KHM laden ein zur Vorführung des Dokumentarfilms "Geld Macht Kunst", in Anwesenheit der Autorin und Regisseurin Martina Müller. Mit einer Einführung von Prof. Dr. Hans Ulrich Reck.
KHM und ARTE präsentieren und diskutieren gemeinsam den neuen Dokumentarfilm von Martina Müller „Geld Macht Kunst“ (2016, 60 Min.) vor seiner Erstausstrahlung im Fernsehen (19.10., 21.50 Uhr, Arte). Der Filmabend wird von Prof. Dr. Hans Ulrich Reck, dem Rektor der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) eingeführt und ist Teil des Programms zum Start des Wintersemesters 2016/17 für die Studierenden der KHM.

Kunst zu besitzen, verspricht Prestige und hohe Rendite. Auktionspreise von mehr als hundert Millionen für ein Gemälde sind nichts Ungewöhnliches. Nur wie entstehen die Preise? Wer kauft durch welche Vermittlung? Wie bringen Sammler ihren Kunstbesitz zur Wertsteigerung in Position? Was bedeutet der Hype auf dem Markt für Museen und Besucher? In welche Bedrängnis geraten öffentliche Institutionen? Mitspieler geben Einblick in ein System, in dem das Geld die Kunst frisst.

Die Regisseurin führt Gespräche mit dem Museumsdirektor Stephan Berg, den Journalisten Sylvain Besson und Alexis Favre, den Sammlern Harald Falckenberg und Wilhelm Schürmann, den Künstlern Hans-Peter Feldmann und SEO, der Gerichtsreporterin Stefani Geilhausen, der Sammlungsleiterin Anette Kruszynski, dem Kunstberater Michael Neff, dem Wirtschaftswissenschaftler Christophe Rioux, dem Auktionator Andreas Rumbler, dem Galeristen Michael Schultz und der Kunsthistorikerin Julia Voss.


"Geld Macht Kunst" (Dokumentarfilm, 2016, 60 Min.) Regie und Buch: Martina Müller; Kamera und Ton: Jennifer Günther, Henning Frosch, Johannes Klais, Diana Harders, Ulrich Esser; Schnitt: Birgit Köster; Musik: Nicolas Sohn; Mischung: Alexander Weuffen; Farbkorrektur: Felix Hüsken; Redaktion: Prof. Dr. Sabine Rollberg; Produktion: Martina Müller im Auftrag des WDR in Zusammenarbeit mit ARTE; Drehorte: Art Cologne Köln, Centre Pompidou Paris, Christie’s New York, Fondation Louis Vuitton Paris, Frieze London, Galerie Michael Schultz Berlin, Kunstmuseum Bonn, Kunstsammlung NRW Düsseldorf, La Biennale di Venezia, Landgericht Essen, Le Temps Genf, Ludwig Forum Aachen, Sammlung Falckenberg Hamburg.

ARTE und KHM präsentieren und diskutieren regelmäßig künstlerische Dokumentarfilme vor Ausstrahlung. Die Filmabende werden von Sabine Rollberg, ARTE-Beauftragte im WDR und Professorin für künstlerische Fernsehformate an der KHM, moderiert.



Redaktion — Ute Dilger
Termine
Dienstag, 18. Oktober 2016, 20.30 Uhr
Aula der KHM, Filzengraben 2
50676 Köln
Moderation: Prof. Dr. Sabine Rollberg
ARTE und KHM laden ein zur Vorführung des Dokumentarfilms "Geld Macht Kunst", in Anwesenheit der Autorin und Regisseurin Martina Müller. Mit einer Einführung von Prof. Dr. Hans Ulrich Reck, Rektor der KHM.
Bitte warten