Autor/innen:
Betreuung:
Prof. Didi Danquart
Prof. Katrin Laur
Prof. Sebastian Richter
Markéta Polednova
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de

New Faces

P_5513_new_faces_01.jpg
Autor/innen:
Florian Schmitz
Autor/innen:
Entstehungsjahr: 2019
Länge: 00:14:00
Kategorien: Film / TV / Video, Spielfilm
In einem Waschsalon treffen zwei junge Serien-Stars aufeinander. Als sie herausfinden, dass sie für die gleiche Rolle vorsprechen, wird ihr Smalltalk zum Kräftemessen... Zwei Berliner Schauspieler, Béla Gabor Lenz (Dark) und Langston Uibel (Dogs of Berlin), treffen durch unglückliche Umstände in einem Waschsalon aufeinander. Beide sind Anfang zwanzig und im aktuellen Serienboom zu Erfolg gekommen. Der eine mehr, der andere weniger. Beide fürchten um ihre Existenz in der Branche. Sie beneiden den jeweils Anderen, versuchen sich gegenseitig zu demütigen und auszustechen. Doch die beiden Schauspielkollegen dürfen vor allem eines nicht: aus der Rolle fallen...
Mitarbeit:
Buch und Regie: Florian Schmitz
Bildgestaltung: Martin Paret
Schauspiel: Béla Gabor Lenz, Langston Uibel
Regieassistenz: Martin Sonnensberger
Ton: Armin Badde
Szenenbild: Nora Stenuz
Montage: Florian Schmitz
Sound Design: Florian Schmitz
Grading: Quimu Casalprim i Suárez
Tonmischung: Judith Nordbrock
Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln
Betreuung:
Prof. Didi Danquart, Prof. Katrin Laur, Prof. Sebastian Richter, Markéta Polednova
Autor/innen:
Florian Schmitz
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de
P_5513_new_faces_01.jpg
P_5513_new_faces_02.jpg

Festivalteilnahmen

22.10.2019
-
27.10.2019
Internationale Hofer Filmtage 2019 (22.10.2019 - 27.10.2019)
New Faces (Spielfilm, 2019, 00:14:00)
von Florian Schmitz
(Dokumentarfilm, 2019, 01:32:30)
von Luisa Bäde
Mamma Mila Me (Spielfilm, 2019, 00:16:44)
von Alexander Pauckner
von Brock Labrenz
Bitte warten