Vorlesungsverzeichnis

Logo
Logo Text

Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2022/23

Text, tanz mit mir!

Literarisches Übersetzen als dynamische kulturelle Praxis

Typ:
Fachseminar
Semester:
SoSe 22
Zielgruppe:
Hauptstudium / Diplom 2
Kompaktseminar
Voraussetzungen

Anmeldung bitte an roeggla@khm.de

Termine - Ort & Zeit

TypAnfangEndeTagTurnusvon-bisOrt
Technische Einführung08.04.22FreitagEinmalig13:00 - 15:00Filzengraben 8-10, Seminarraum KMW, 2.04
30.05.2201.06.22 - Filzengraben 8-10, Seminarraum KMW, 2.04
TypTechnische Einführung
Anfang08.04.2230.05.22
Ende01.06.22
TagFreitag
TurnusEinmalig
von-bis13:00 - 15:00 -
OrtFilzengraben 8-10, Seminarraum KMW, 2.04Filzengraben 8-10, Seminarraum KMW, 2.04

Beschreibung des Seminars

Eine gute literarische Übersetzung ist wie ein harmonischer, eleganter und kreativer Tanz mit dem Originaltext – passend zu seinem Rhythmus, respektvoll gegenüber seiner Absicht, spielerisch seine Einladungen zum Drehen und zum Mitsingen annehmend. Ohne die Fähigkeit, sich empathisch auf einen Text und seine kulturellen, sprachlichen, historischen, klanglichen ... Qualitäten einzulassen, kann gute Übersetzung nicht gelingen.

Gängige Metaphern für den Prozess des Übersetzens enthalten ein dynamisches, zielgerichtetes Element, ein Text soll von einer Sprache in eine andere transportiert werden, ohne sein Wesen zu verändern. Wie läuft diese Bewegung ab? Gleitend, hüpfend, schlingernd? Was wäre eine Übersetzung, die nur Wörter und Sätze wiedergibt, ohne auf ihren Rhythmus und ihre Melodie zu achten? Kann man z.B. konkrete Poesie übersetzen und wie? Wie ist das bei Sprachen wie dem Chinesischen, dessen Schrift neben dem inhaltlichen auch ein visuelles Element enthält, mit dem ein Text spielen kann?

Übersetzen ist dynamische kulturelle Praxis. In diesem Seminar werden wir daher neben den Grundlagen des literarischen Übersetzens unseren Fokus auch auf Fragen der Identität des Autors und der Autorin und ihren kulturellen und soziologischen Voraussetzungen und auf den sinnlichen Zugang zum Ausgangstext legen. Dabei kommt u.a. kulturtheoretische Übersetzungskritik von Rosemary Arrojo, Umberto Eco bis Lawrence Venuti zur Sprache und eigene Erfahrungsberichte von Literaturübersetzer*innen. Ich freue mich insbesondere, wenn die Teilnehmer*innen ihre eigene Bühnen-/Bild-/Gestaltungs-Erfahrungen in das Seminar einbringen und wir sie gemeinsam beim Erkunden literarischen Übersetzens anzuwenden lernen.

Zur Einstimmung auf das Seminar unten einige online-Links.

Außerdem möchte ich Sie bitten, einen eigenen kurzen Text (Gedicht oder Auszug aus Roman/Essay/Bühnenstück) mitzubringen, den Sie übersetzen möchten. Ausgangssprache beliebig, Zielsprache deutsch, ggf. Englisch. https://lareviewofbooks.org/short-takes/translation-as-a-dance/

https://kunstaspekte.art/event/shanshui-poesie-ohne-worte-2011-05

https://www.toledo-programm.de/journale/1178/uber-die-kinetik-von-namen-korpern-und-kulturen-1


Termine: Einführung am 8.4. 13 Uhr, Kompaktseminar vom 30.5.-1.6.

nachträgliche Änderungen / Ergänzungen

Karin Betz, Sinologin aus Frankfurt, hat lange in China, Japan und Argentinien gelebt. Sie übersetzt chinesische und englische Literatur, ist aktives Mitglied der Weltlesebühne und gehört der Jury des Paul-Celan-Preises an. Zu den von ihr übersetzten Autor*innen gehören Can Xue, Mo Yan, Liu Cixin, Liao Yiwu und Jin Yong. Daneben schreibt sie Artikel, ist Dozentin für das Fach „Kultur übersetzen" an der Uni Göttingen, moderiert Lesungen und eine Radiosendung, tanzt Lindy Hop und argentinischen Tango, praktiziert Karate und Qigong und ist DJ. Im WS 2021/22 wurde sie mit der August-Wilhelm-von-Schlegel-Gastprofessur für die Poetik der Übersetzung an der FU Berlin ausgezeichnet. Die Gastdozentur wird gefördert vom Deutschen Übersetzerfonds aus Mitteln des Neustart Kultur Programms.

Studienbüro

Claudia Warnecke

Juliane Schwibbert

Patricia Thüs

Peter-Welter-Platz 2

50676 Köln


Tel.: +49 221 20189 - 119 / 187 / 249
Fax: +49 221 20189 - 49119
E-Mail: studoffice@khm.de


Öffnungszeiten:

Montag + Dienstag von 10 - 13  und Donnerstag von 10 - 13 + 14 - 16 h Anfragen oder Termine weiterhin auch telefonisch, Mo - Do 9.30 bis 13 h, oder per E-Mail.


Wintersemester 2022/23

Vorlesungszeit:
​​​​​​​17.10.2022 bis 10.02.2023


Sommersemester 2023

Vorlesungszeit:

11.04. 2023 bis 21.07.2023

Bitte warten