Cheryl Morgan: Gender in Art / Gendered Art

KHM
CMM-04.jpg
Cheryl Morgan (Foto: Lou Abercrombie)

Vortrag auf Englisch über die Darstellung von queeren Menschen und queerer Kunst. Vortrag auf Einladung der FG exMedia.

Termine
Mittwoch, 12. Juni, 19.00 Uhr, Aula
Filzengraben 2
50676 Köln
Eintritt frei
Ausgehend von der nicht-binären und überwältigenden Vielfalt an Formen von Sexualität und Geschlechtsidentitäten im Tierreich, untersucht der Vortrag Darstellungen von queeren Menschen und queerer Kunst in der (Kunst-)Geschichte. Dabei spielt auch die Kunstpraxis einiger indigener Völker eine Rolle, die künstlerischen Ausdruck und geschlechtliche Identität miteinander verknüpfen. Schliesslich werden auch Darstellungsformen von Sexualität und Gender in Science-Fiction, Rollenspielen und Popkultur (z.B. Pose, The Danish Girl) betrachtet, die zum Teil überraschende Parallelen zum alten Griechenland und dem frühen islamischen Kaliphat aufweisen.

Cheryl Morgan ist Schriftstellerin, Herausgeberin, Kritikerin und die Inhaberin von Wizard’s Tower Press. Ihre Arbeiten wurden viermal mit dem HUGO-Preis der World Science Fiction Society ausgezeichnet. Ihre Forschungsgebiete umfassen die Darstellung von Transgender-Charakteren in spekulativer Literatur und die Geschichte von transgender Personen. Sie präsentiert ihre Arbeit auf verschiedenen wissenschaflichen Konferenzen in den Bereichen Literatur und Geschichte.
Redaktion — Juliane Kuhn
Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten