Autor/innen:
Betreuung:
Prof. Robert van Ackeren
Prof. Volker Weicker
Andreas Altenhoff
Projektart: Diplom
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de

Soapland

Autor/innen:
Daniel Brandt
Autor/innen:
Entstehungsjahr: 2011
Länge: 00:28:33
Kategorien: Film / TV / Video, Spielfilm
Projektart: Diplom
Valerie Berg (30) lebt einen Traum. Als Freundin des Pop-Titanen Peter Wachowski (42) hat sie alles, was man sich wünschen kann: Sie residiert in einer Luxuswohnung und kann sich sämtliche schönen Dinge dieser Welt leisten. Sie hat einfach Glück gehabt, schließlich hat sie nie etwas „Ordentliches“ gelernt. Doch wie jeder Traum endet auch ihr Aufenthalt in der Welt der Reichen und Schönen abrupt. Aus dem Fernsehen muss sie erfahren, dass ihr Geliebter Peter aus heiterem Himmel das junge Model Juliana geheiratet hat. Von Peter erhält sie nur einen Abschiedsbrief. Er schiebt sie einfach ins Hotel ab und sendet ihr ein paar tausend Euro für ihren „Neuanfang“. George Montaigne (45), ein Freund und alter Geschäftspartner von Peter, bietet sich Valerie als PR-Manager an. Peter hat ihn beauftragt, sich um sie zu kümmern und George ist sich sicher: Aus Valerie wird ein Promi – schließlich war sie mit Peter Wachowski zusammen! Und nach der plötzlichen Hochzeit Peters gibt es ein großes Interesse an „ihrer Version der Geschichte“. Zwar laufen die ersten Auftritte nicht so gut wie gewünscht, doch das bekümmert die beiden nicht: lieber schlechte Presse als gar keine. Aber als ein peinlicher TV-Auftritt auf den nächsten folgt, vergeht Valerie die anfängliche Euphorie über ihren „Erfolg“. Ihr Ausflug in die Medienwelt wird zum miesen Drogentrip. Mit Alkohol und Tabletten ertränkt sie ihre Zweifel und Ängste. Die Grenzen zwischen Sein und Schein verschwimmen und Valerie verliert die Kontrolle. Nach einem Zusammenbruch findet sie sich im Krankenhaus wieder. Es ist eine Chance, sich zu sammeln, doch Valerie lernt ihre Lektion nicht. Nach ihrer Entlassung versucht sie wieder als Promi Fuß zu fassen – auf eigene Faust, denn ihr Versagen schiebt sie auf Peters und Georges schlechten Einfluss. Und sie hat Erfolg: ein Auftritt in einer TV-Show. Zur Prime Time! Doch bei der Wett-Aktion kommt sie vor laufenden Kameras plötzlich nicht mehr zu Bewusstsein – der Tod im Fernsehen.
Mitarbeit:
Regie: Daniel Brandt
Drehbuch: Yvonka Groeger und Daniel Brandt
Regieassistenz: Garikoitz John
Kamera: Richard G. Brzozowski
Produzent: Jonathan Lütticken
Postproduktion: Julian Schleef
Betreuung:
Prof. Robert van Ackeren, Prof. Volker Weicker, Andreas Altenhoff
Autor/innen:
Daniel Brandt
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de
Bitte warten