Autor/innen:
Betreuung:
Prof. Dietrich Leder
Andreas Fischer
Egon Bunne
Projektart: Vordiplom
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de

Rainer T. Eul - Öl auf Leinwand

P_1088_01.jpg
Autor/innen:
Claudia Indenhock
Geboren 1971 in Krefeld. Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln von 1999 bis 2003.
Autor/innen:
Englischer Titel: Rainer T. Eul – Oil on Canvas
Untertitel: Dokumentarische Miniatur
Entstehungsjahr: 2001
Länge: 00:10:00
Kategorien: Film / TV / Video, Videokunst, Videoarbeit, Dokumentarfilm
Projektart: Vordiplom
Seit 20 Jahren fährt der Maler Rainer T. Eul zu den Orten, an denen Öltanker havariert sind. Dort taucht er die mitgebrachten Leinwände in den Ölschlamm und verwandelt somit das ausgelaufene Öl in Kunst. ”Der Autorin gelingt es hervorragend, die konventionelle Form des biographischen Dokumentarfilms beizubehalten, deren Habitus aber zu parodieren. Da Fakes immer Fälschungen sind, die darauf abzielen, als solche erkannt zu werden, gibt uns Claudia Indenhock zahlreiche visuelle und akustische Hinweise, die unsere Zweifel nähren und unsere Wahrnehmung schärfen. Der Film ist eine muntere Eulenspiegeliade, die den Zuschauer zunehmend amüsiert und verunsichert, eine Koketterie mit der Wahrheit wie wir sie verstörend-naiver selten gesehen haben.” – Jurybegründung Geißendörfer Nachwuchsförderpreis
Mitarbeit:
Regie & Schnitt: Claudia Indenhock
Maler: Rainer T. Eul
Kamera: Ingo Thommes, Claudia Indenhock
Ton: Dirk Schmidt, Sven Hahne
Mischung: Ralf Schipke
Betreuung:
Prof. Dietrich Leder, Andreas Fischer, Egon Bunne
Autor/innen:
Claudia Indenhock
Geboren 1971 in Krefeld. Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln von 1999 bis 2003.
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de
P_1088_01.jpg
Bitte warten