Rektorat

Logo
Logo Text

Prof. Zilvinas Lilas

Prorektor für Planung und Finanzen / Professor für 3D-Animation
+49 221 20189 - 235
zlilas@khm.de

Seit 2004 Professor an der Kunsthochschule für Medien Köln (Deutschland).


Seit 2010 Gründungsmitglied (und bis 2011 Direktor) des Paidia Instituts, Köln (Deutschland). www.paidia-institute.org


2007-heute, Gastdozent an mehreren Universitäten und Akademien in Schweden, Litauen, Lettland und Deutschland.


2008-heute, Mitglied des MEDIA-Bewertungsgremiums für Spiele und interaktive Projekte bei der EACEA (Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur der Europäischen Kommission).


2012, Autor und Co-Koordinator des baltischen und nordischen Netzwerks für die Entwicklung der stereoskopischen audiovisuellen Sprache (Sala) (Vorantragsentwicklung des Projekts)


2012, Autor und Co-Koordinator des AMPER, Audiovisual Animation Artist-in-residency, als Teil des EU MEDIA Mundus 2013 DG EAC S08/2012 (Genehmigung ausstehend)


2012, Autor von "Ghostology" (eine pädagogisch-künstlerische Veranstaltung, die von ARTE TV ausgestrahlt wird)


2009, Autor von "Art-o-thlon", einem transmedialen Projekt (Teil der EU-Kulturhauptstadt Vilnius 2009).


2008-2010, Co-Autor und Koordinator von "Migrating art Academies" (EU-Kulturprogramm 2007)


2007, Co-Organisator der "Migrating Reality" Konferenz und Ausstellung, Berlin.


2006, Kurator der internationalen Ausstellung "Banba" in der Intro Gallery, Vilnius (Litauen)


2006, Autor und Koordinator des Symposiums "Whale in Baltic", Nida (Litauen)


Reden/Präsentationen bei:

Tartu Centre for Creative Industries (Estland), "Inkubaator Tallinn" (Estland), Tampere University of Applied Sciences (Finnland), ARTISTS IN INDUSTRY INTERNATIONAL CONFERENCE an der UNIVERSITY OF ARCHITECTURE AND URBANISM ION MINCU, Bucharest (Rumänien), Universitatea din Oradea Facultatea de Arte (Rumänien), die 3. internationale Konferenz der URBAN CREATIVE POLES Linköping, (Schweden), USEFUL SYMBIOSIS Konferenz an der Palacký Universität Olomouc (Tschechische Republik), Interactive Games and Opportunities for the Latvian Creative Industries Konferenz an der Riseba Universität, Riga, zusammen mit dem lettischen Wirtschaftsministerium. (Lettland) "Anifest" (Tschechische Republik), Interdisciplinary and Collaborative Practices Cluster @ University of Hull, Scarborough Campus (Vereinigtes Königreich), "Next Level" Konferenz (Deutschland), 5. Internationales Animationsfilmfestival "Tindirindis", Vilnius (Litauen), "Enter 4" Konferenz, Siauliai (Litauen), "The Sphere of Media: Philosophie, Kommunikation, Kunst"-Konferenz, Vilnius (Litauen), "Forum für die kreative Gesellschaft" des Büros des Präsidenten der Republik Litauen (Litauen), "Identität in nicht existierenden Räumen", Tanzhaus Köln (Deutschland), "I'Week" an der Universität Liepaja (Latvija), "Couch Surfing"-Konferenz in der Nida Artist Colony (Litauen).


Jurymitglied: "Anifest" (Tschechische Republik), "Kurz und Schön"-Festival, Köln, (Deutschland), Promotionsbewertungsausschuss an der La Trobe University, Melbourne, (Australien), ISEA2010 (Deutschland), Akkreditierungsausschuss des Animationsprogramms der Estnischen Kunstakademie, (Estland), Mitglied des Bewertungsausschusses an der Fachhochschule Münster (Deutschland), Preisverleihungsjury der Visual Effects Society (USA) .


1998-2004, leitende kreative und technische Positionen bei den Walt Disney Studios, Oddworld Inhabitants, Metrolight Studios, Artist's Inc. Kreative und technische Tätigkeiten beim Eisenhower National Clearinghouse for Mathematics and Science Education, Wexner Center for the Arts und anderen. 1991 - Künstlerdiplom der Vilnius Academy of Arts (Litauen)


1997, Master of Fine Arts von der Ohio State University (USA)


1993, Künstlerin in Residenz: "Nomad" Programm für visuelle Kunst, Banff Center for the Arts, Banff, Kanada.


Interessen: Experimentelles 3D, Spiele und spielbare Systeme, kritische Spiele, virtuelle Repräsentation, medienübergreifende und transmediale Narration, stereoskopische Bildgebung, kreative Industrien, Erlebniswirtschaft.

Bitte warten