Veranstaltungsarchiv

Veranstaltungsarchiv

Das Veranstaltungsarchiv bietet Zugang zu Audio- und Videoaufzeichnungen von Vorträgen, Konzerten, Ausstellungen und Konferenzen, die durch oder im Kontext der KHM stattgefunden haben und sich auf die interdisziplinäre Lehre bzw. Forschung und gesellschaftspolitische Entwicklungen beziehen.

Cornelia Sollfrank: Hacking and Art in the Post-Snowden Era

V_Sollfrank_Hacking_and_Art_in_the_Post_Snowden_Era_54_01.jpg
Personen:
Cornelia Sollfrank
Mathias Antlfinger
Christian Sievers
Entstehungsjahr: 2015
Beginn: 15.05.2015
Veranstaltungsform: Konferenz
Spätestens seit den Enthüllungen von Edward Snowden haben wir Gewissheit. Die Einsicht, dass das Übel, die Gegner, die es zu bekämpfen gilt, ungreifbar, omnipräsent und übermächtig sind, bringt das Mantra der Ausweglosigkeit zum Erklingen: ‚Resistance is futile’ so lautete das Motto des International Symposium of Electronic Arts 2013 in Sydney. In diesem Szenario der allgemeinen Ratlosigkeit können Kunst und Hacking eine wichtige Rolle spielen. Die ihnen gemeinsamen Eigenschaften ‚attitude&competence’ bringen im alltäglichen Umgang mit Technik immer wieder neue Formen des kreativen Missbrauchs und des innovativen Widerstands hervor. Cornelia Sollfrank ist Künstlerin und Forscherin an der Universität von Dundee in Schottland, UK. Als Pionierin der Internetkunst erforscht sie seit Anfang der 1990er Jahre die weltweiten Kommunikationsnetze und überträgt subversive Strategien der klassischen Avantgarden ins digitale Medium.
Personen:
Cornelia Sollfrank
Mathias Antlfinger
Christian Sievers
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de
1:49:16
© KHM
Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten