Wasting Time on the Internet mit Thomas Hawranke

WASTING TIME ON THE INTERNET, © THOMAS HAWRANKE, 2020

30.10. - 12.11.2020
Online

Die zeitgenössische Videokunstproduktion findet zunehmend am Bildschirm statt. Mit dieser Entwicklung tauchen Fragen zu Originalität, Autorschaft und Kreativität auf, die der Gründer des Internetkunstarchivs UbuWeb, Kenneth Goldsmith, bereits 2014 stellte, als er Wasting Time on the Internet als Unterrichtsfach an einer US-amerikanischen Kunsthochschule etablierte. Gemeinsam mit Videokünstler*innen entwickelt das Düsseldorfer IMAI – Inter Media Art Institute seine Experimente weiter, um den digitalen Raum als Inspirationsquelle, als Produktionsbedingung und als Rezeptionsraum zu verstehen. Zusammen mit diesem Bildschirmgespräch präsentieren wir auf der IMAI-Website Thomas Hawrankes Videoarbeit Grand Ape Town von 2016/2017. Das Video ist vom 30. Oktober bis zum 12. November 2020 abrufbar: https://www.stiftung-imai.de/veranstaltungen/screenings/wasting-time-internet

Thomas Hawranke (*1977, lebt und arbeitet in Köln) ist Künstler und Wissenschaftler. Nach seinem Diplom in audiovisuellen Medien an der Kunsthochschule für Medien Köln, promovierte er an der Bauhaus-Universität Weimar mit der Dissertation Modding: Künstlerische Forschung in Computerspielen. Er ist Mitglied der Künstlergruppe susigames und Mitbegründer des Paidia Institute, einer interdisziplinären Research-Gruppe, die an den Rändern von Kunst, Technologie und Wissenschaft operiert. Mit susigames war er u.a. Artist in Residence am ZKM Karlsruhe und Stipendiat mit Fokus auf künstlerische Forschung in Computerspielen. 

Bitte warten