soundings #024: Florian Dombois – Triple Instruments

Florian_Dombois_Fotograf_ U5, 2019.jpg
Florian Dombois – Triple Instruments

Eingeladen und moderiert von Prof. Anke Eckardt. Online via Zoom.

Termine
Donnerstag, 9. Juli 2020, 20 Uhr, online via Zoom
Eintritt frei
Das soundings #024 findet als Streaming über Zoom statt:https://us02web.zoom.us/j/8694790306?pwd=WVdRN3pqbFZkTjFBMUZ0b09YM0JLUT09

Meeting-ID: 869 479 0306
Passwort: 558569


Nachdem Florian Dombois jahrelang der Erde und ihrem seismischen Konzert gelauscht hat (auditory-seismology.org), widmet er sich inzwischen dem Wind. Klangdrachen, die an Klavier- und Darmsaiten fliegen und so überdimensionale Saiteninstrumente in die Luft spannen, hat er für das Zusammenspiel mit der Natur entwickelt: Mensch, Menschen-Gemachtes und Natur spielen im Trio einander zu, überlagen sich in Resonanzen, Schwebung oder Gegentakt.

Für soundings #024 wird er das Dracheninstrument in einer Lecture-Performance akustisch und konzeptuell vorstellen, sowie die Arbeit im Umfeld der Künste und im Umfeld der künstlerischen Forschung verorten.


Florian Dombois (*1966, Berlin) beschäftigt sich als Künstler mit Zeit, Wind, Landformen, Tektonik. Er ist Professor für Transdisziplinarität an der Zürcher Hochschule der Künste. 2010 erhielt er den Deutschen Klangkunstpreis.

Redaktion — Juliane Kuhn
Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten