Videobotschaft der Rektorin der KHM

Videobotschaft von Prof. Dr. Kerstin Stutterheim, neue Rektorin der Kunsthochschule für Medien Köln

Prof. Dr. Kerstin Stutterheim, seit dem 1. April Rektorin der KHM, spricht in der Videobotschaft über den Start der digitalen Lehre im Sommersemester, den Nothilfefonds des Freundeskreises der KHM für Studierende und über die Pläne für den Rundgang der KHM (15. bis 19. Juli 2020). Ein Videogruß aus dem Garten der Bibliothek der KHM im Overstolzenhaus (3 Min.)

O-Ton der Videobotschaft | English translation here
Am 1. April dieses Jahres habe ich das Amt als Rektorin der Kunsthochschule für Medien antreten dürfen. Gleich in der ersten Zeit ging es darum, das Sommersemester abzusichern, das etwas verzögert begonnen hatte, wir aber dann doch die digitale Lehre beginnen konnten. In den ersten Wochen haben wir daran gearbeitet, das so gut wie möglich vorzubereiten. Daran waren Alle von der Technik, über die Verwaltung bis hin natürlich zur Lehre beteiligt und in einer großen gemeinsamen Aktion ist das auch gelungen. Und soweit ich weiß, nehmen die Studierenden das Angebot auch sehr gut an, soweit dies eben möglich ist.

Was mich gleich zum nächsten Thema bringt: Aufgrund der Corona-Pandemie Auflagen und der verschärften Situation sind doch vielen unserer Studierenden ihre Jobs weggebrochen, mit denen sie ihr Studium finanzieren. Das erschwert natürlich die Möglichkeit der Studierenden, sich auf das Studium zu konzentrieren. Und somit haben wir gemeinsam mit dem Freundeskreis der KHM einen Hilfsfonds aufgelegt, mit dem wir die Studierenden unterstützen möchten. Einige haben bereits in diesen Fonds gespendet, dafür bedanke ich mich jetzt schon mal ganz herzlich!

Wir würden aber auch gerne Allen, die diese Botschaft jetzt hören und sich vielleicht in der Lage fühlen, die Studierenden auch zu unterstützen, bitten, doch dazu beizutragen, dass unsere Studentinnen und Studenten auch in diesem Sommersemester über die Runden kommen und sich auf ihr Studium konzentrieren können. Obwohl es sich so anfühlt, als würde die Normalität zurückkehren, ist es dennoch so, dass viele der Studierndenjobs noch nicht wieder zur Verfügung stehen, deshalb wäre das sehr hilfreich. Die Angaben zu dem entsprechenden Konto finden Sie auf unserer Webseite hier. Herzlichen Dank dafür!

Und dann würde ich jetzt gerne noch auf einen ganz anderen sehr wichtigen Punkt zu sprechen kommen, nämlich den Rundgang. Der Rundgang, mit dem das Sommersemester im Juli abgeschlossen wird, wird in diesem Jahr anders ausfallen, aber er wird stattfinden. Wir werden uns vorrangig auf die Diplome konzentrieren und diese an den bekannten Orten der Kunsthochschule ausstellen. Wollen aber in diesem Jahr den Rundgang noch ein bisschen mehr in die Stadt strecken, um möglichst vielen Menschen die Möglichkeiten zu geben, die Werke kennenzulernen und zu genießen.

Bislang habe ich viele der Studierenden leider nur per Video- oder Email-Austausch kennenlernen können, auch einige der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und einige der Lehrende habe ich selber noch nicht persönlich kennenlernen können und hoffe darauf, dass dies spätestens zum Rundgang geschehen kann, und ich auch alle die Menschen, die an der Arbeit der Kunsthochschule für Medien interessiert sind, dort dann auch persönlich kennenlernen kann.

In dem Sinne freue ich mich auf den Juli und bleiben Sie gesund!


Prof. Dr. Kerstin Stutterheim, Rektorin der KHM


Informationen zum Nothilfefonds der Freunde der KHM für Studierende finden Sie hier

Der Rundgang der KHM 2020 wird in einer veränderten Form stattfinden. Wir halten Sie auf dem Laufenden!
Bitte notieren Sie sich jetzt schon den Termin:
15. bis 19. Juli 2020


Der Videogruß wurde am 8. Mai im Garten der Bibliothek der KHM im Overstolzenhaus aufgezeichnet.
Herzlichen Dank an Julia Baumann (Kamera), Fabiana Cardalda (Schnitt) und Falko Sixel (Ton).

Redaktion — Ute Dilger
Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten