#360baleado Forum

KHM
Cover_Cloud.jpg

Ein Forum für Performance, Musik und Film von trans* und nicht-binären Künstler*innen.

Termine
Samstag, 8. Februar 2020, 19 Uhr
Aula der KHM, Filzengraben 2, 50676 Köln

#360baleado FORUM ist der letzte Teil der Ausstellung "#360baleado" von Hans Diernberger und Will Saunders in GLASMOOG an der Kunsthochschule für Medien Köln. Die Ausstellung wird für das FORUM noch einmal geöffnet.


Film Screening: BIXA TRAVESTY BR 2018, Regie: Claudia Priscilla, Kiko Goifman, 75min. (Portugiesische Originalfassung mit deutschen Untertiteln); Performance-Konzert: SANNI EST; Performance-Konzert: LIBERTY SNAKE; Performance: KAMALANETRA & ANURADHA (The Call of the Universe).


PROGRAMM
(English below)

-----------------------

Performance: KAMALANETRA & ANURADHA (The Call of the Universe)

Alexis C Johnson ist jetzt Kamalanetra. Zusammen mit Anuradha hören sie den Ruf des Universums und fließen mit Poesie und Tanz. Liebe und Teilung in einer Illusion. 

-----------------------

Performance/Konzert: LIBERTY SNAKE 

Ganz bewusst unentschieden bahnt sich Liberty Snake einen Weg fern aller Zuordnungen. Ausgehend von einer klassischen, musikalisch-künstlerischen Ausbildung verbindet der*/die* in Köln lebende Musiker*in und Filmemacher*in unterschiedliche Strategien künstlerischer (Re)Präsentationen und Manifestationen radikaler Verletzlichkeit durch neu gefundene physische Ausdrucksweisen. Für das #360baleado Forum zeigt Liberty Snake seine*/ihre* neue Performance "All Things Soft and Spiky (Part I)".  

----------------------

Performance/Konzert: SANNI EST

Für das #360baleado Forum zeigt Sanni Est eine „Pocket Version“ ihres „War in Her“ Konzerts mit speziell angefertigten immersiven Projektionen. Sanni Est erschafft mit ihrem „Cyber Brazilian Trans* Genre“ Performances, die verschiedene Einflüsse miteinander vermischen. Sie verschmilzt frenetische, afro-brasilianische Beats mit ihrer klassisch trainierten Stimme, mit Rock-Riffs, Hip-Hop, Berlin Techno und mehr. Sanni Est, die aus dem Nordosten Brasiliens stammt und dessen verschiedene musikalische Einflüsse sie geprägt haben, verknüpft ihre Erfahrungen mit afro-brasilianischen Trommelgruppen in Berlin mit ihrer Liebe zur elektronischen Underground-Szene. Mit ihrem kraftvollen Gesang und einer experimentellen Musikproduktion erzeugt sie ihre eigene Sound-Welt von sanfter Düsterkeit und rauer Entzückung.   

------------------------

Film Screening: BIXA TRAVESTY 

BR 2018, Regie: Claudia Priscilla, Kiko Goifman, 75 Min.,

portugiesische Originalfassung mit deutschen Untertiteln.

Baile Funk Star Linn da Quebrada erhebt als schwarze trans* Frau aus der Peripherie São Paulos ihre Stimme. Gemeinsam mit Jugendfreund*in Jup de Bairro zerschmettert sie als selbst betitelte “Gender Terrorist*in” die rassistischen, sexistischen und transphoben Verhältnisse in mitreißenden Konzerten. Neben den Performances besticht BIXA TRAVESTY durch eine Reihe von offenen Gesprächen mit Linn über ihre Erfahrungen, Rassismus, Armut und Liebe. Allen voran die Liebe zu sich selbst und zu ihrem Körper als höchstes Gut, in einer Gesellschaft, die schwarze und trans* Körper wenig wertschätzt. 


​​​​​​​-----------------------

Performance: KAMALANETRA & ANURADHA (The Call of the Universe)

Alexis C Johnson is now Kamalanetra. Together with Anuradha, they hear the Call of the Universe and flow with poetry and dance. Love separation in an illusion.

-----------------------

Performance/Concert: LIBERTY SNAKE 

Liberty Snake is deliberately indecisive when it comes to putting themself in boxes. Coming from a classically trained background, the cologne-based musician and filmmaker combines different ways of artistic (re)presentation and manifestation exploring radical vulnerability through newly found physical expression. For the #360baledo Forum, Liberty Snake will show their new audio-visual performance "All Things Soft and Spiky (Part I)".   

----------------------

Performance/Concert: SANNI EST

For the #360Baleado Forum, Sanni Est will perform a pocket version of her “War In Her” concert, with specially made immersive projections. 

With her “Cyber-Brazilian-Trans* Genre” she creates performances that mix up a variety of influences. She fuses Afro-Brazilian frenetic beats with her classically trained voice, rock riffs, hip-hop, Berlin techno and more. Sanni Est was born in the north east of Brazil, where she absorbed many different musical influences. Through her experience playing in Afro-Brazilian drum groups in Berlin, Sanni fell in love with the city’s underground electronic scene, creating her own realm of soft darkness and rough joy through stark vocals and experimental music production.     

------------------------

Film Screening: BIXA TRAVESTY 

BR 2018, Regie: Claudia Priscilla, Kiko Goifman, 75min

Portuguese with german subtitles

As a black trans* woman, baile funk star Linn da Quebrada is raising her voice from the periphery of São Paulo. Accompanied by her childhood friend Jup de Bairro, the self-titled “Gender Terrorist” is shattering racism, sexism and transphobia in her compelling concerts. Alongside footage of these performances, BIXA TRAVESTY dives into the world of Linn through intimate conversations about her experiences, racism, poverty and love. Most importantly, the love of her own body in a society that disparages black and trans* bodies.

Forum_Kama2b.jpg
Forum_Liberty.jpg
Forum_Sanni2.jpg
Forum_Kama2.jpg
Forum_Sanni.jpg
Forum_Kama.jpg
Forum_Bixa.jpg
Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten