KHM-Heimspiel: Klasse Deutsch

KHM
07_wfilm_klassedeutsch.jpg
"Klasse Deutsch" von Florian Heinzen-Ziob

Die Filmreihe zeigt den zweiten langen Dokumentarfilm der KHM-Absolventen Florian Heinzen-Ziob (Regie) und Enno Endlicher, gedreht an der Henry-Ford-Realschule in Köln-Seeberg.

Termine
Mittwoch, 11. Dezember 2019, 19 Uhr
Aula der KHM
Filzengraben 2, 50676 Köln
Eintritt frei

Die B206 ist keine normale Schulklasse, und Ute Vecchio keine normale Lehrerin. Maximal zwei Jahre hat die resolute Kölnerin Zeit, Kinder, die aus dem Ausland neu nach Deutschland kommen, mit Härte und Hingabe auf das deutsche Schulsystem vorzubereiten. Dabei sind die Herausforderungen so vielschichtig wie die Länder und Kulturen, aus denen die Kinder kommen: Die ehrgeizige Pranvera, die im Armdrücken selbst gegen die Jungs gewinnt, muss erleben, wie ihre beste Freundin abgeschoben wird. Ferdi, der von einem Job als Automechaniker träumt, bleiben nur vier Monate, um vier Jahre Schulstoff nachzuholen. Und Klassenclown Kujtim hat während seines bewegten Lebens zwar vier Sprachen gelernt, kann aber keine einzige Sprache schreiben.

"Klasse Deutsch" (Dokumentarfilm, 2019, 89 Min., s/w)
Das Team: Regie, Buch und Montage: Florian Heinzen-Ziob; Bildgestaltung: Enno Endlicher; Ton: Jonathan Kastl, Armin Badde; Musik: Vasyl Humnytskyy; Sounddesign: Tim Elzer; Tonmischung: Karl Atteln; Produktion: polyphem Filmproduktion, Florian Heinzen-Ziob und Georg Heinzen; Förderung: Film- und Medienstiftung NRW, Kunststiftung NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW; Verleih: W-film; Uraufführung Sheffield Doc/Fest 2018; Kinostart: 16. Mai 2019
 
Florian Heinzen-Ziob (Regie und Buch)
Geboren 1984 in Duisburg, aufgewachsen in Düsseldorf. Von 2006 bis 2012 Studium an der KHM. 2013 gründete er die Polyphem Filmproduktion. Sein erster langer Dokumentarfilm "Original Copy" war u. a. auf dem Hot Docs Film Festival Toronto, dem International Film Festival Rotterdam und dem Max Ophüls Preis zu sehen. "Klasse Deutsch", sein zweiter langer Dokumentarfilm, wurde auf dem Sheffield Doc/Fest uraufgeführt. Florian Heinzen-Ziob lebt und arbeitet in Köln. Bildgestaltung

Enno Endlicher (Bildgestaltung)
Geboren 1984 in Giengen an der Brenz. Studium an der KHM von 2006 bis 2011 mit Schwerpunkt Bildgestaltung. Seit 2012 ist er als freiberuflicher Kameramann tätig. Sein Werbefilm "Cleptomanicx – The Coup" war beim Cannes Lions Festival (Shortlist) vertreten und gewann den Clio Award in Silber. Zuletzt drehte er für Stanislaw Mucha den preisgekrönten Kinodokumentarfilm "Kolyma – Straße der Knochen". Enno Endlicher lebt und arbeitet in Köln.

Redaktion — Ute Dilger
Trailer "Klasse Deutsch"
Trailer "Klasse Deutsch"
01_wfilm_klassedeutsch.jpg
08_wfilm_klassedeutsch.jpg
02_wfilm_klassedeutsch.jpg
05_wfilm_klassedeutsch.jpg
04_wfilm_klassedeutsch.jpg
06_wfilm_klassedeutsch.jpg
03_wfilm_klassedeutsch.jpg
Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten