"Oray" gewinnt Goldenen Olivenzweig für den besten Spielfilm 2019

GoldenerOlivenzweig.jpg
Burcu (Deniz Orta) und Oray (Zejhun Demirov) im Abschlussfilm von Mehmet Akif Büyükatalay

Der Abschlussfilm von Mehmet Akif Büyükatalay beim Europäischen Festival in Lecce (Italien) erneut ausgezeichnet.

Termine
Die Preisverleihung fand am 13. April 2019 statt.
Festival del Cinema Europeo
Via Comano, 95 00139 Roma, Italy (Organisation)

Beim XX. Festival del Cinema Europeo wurde der Spielfilm "Oray" von Mehmet Akif Büyükatalay mit dem Hauptpreis im Wettbewerb ausgezeichnet. Der Goldene Olivenzweig für den besten Spielfilm wurde von den Jurymitgliedern Marco Müller, Guillame Calop, Pippo Mezzapesa, Ana Urushadze und Olena Yershova mit folgender Begründung überreicht: "Eine überwältigende Studie über den Gegensatz zwischen traditionellen Glaubensgrundsätzen und menschlichem Verhalten in [den Verhältnissen] unserer zeitgenössischen Gesellschaft. Ein sehr persönliches Erstlingswerk, das durch seine psychologische Tiefe besticht. Von einem augenscheinlich unbedeutenden Ereignis ausgehend, gelingt es dem Regisseur, einige der großen Fragen zu erforschen, die sich mit den Migranten-Gemeinschaften in Europa verbinden."


"Oray" wurde bei seiner Uraufführung bei den Filmfestspielen Berlin 2019 mit dem Preis für den besten Erstlingsfilm ausgezeichnet. Nähere Informationen finden Sie hier


"Oray" erzählt von einem jungen Mann (Zejhun Demirov), der hin- und hergerissen ist zwischen seiner Liebe zum Glauben und seinem Glauben an die Liebe. Im Streit mit seiner Ehefrau Burcu (Deniz Orta) spricht Oray die islamische Scheidungsformel „talaq“ aus und muss sich in der Konsequenz von seiner Frau trennen.

"Oray" (Spielfilm, 2019, 100 Min.) – Das Team: Regie und Buch: Mehmet Akif Büyükatalay; Bildgestaltung: Christian Kochmann; Schauspiel: Zejhun Demirov, Deniz Orta, Cem Göktas, Mikael Bajrami, Ferhat Keskin, Faris Yüzbaşıoğlu, Kais Setti; Regieassistenz: Tessa Langhans, Bilal Bahadir; Szenenbild: Jeannette Bastisch; Kostümbild: Marisa Lattmann; Schnitt: Denys Darahan; Ton und Sounddesign: Armin Badde; Tonmischung: Henning Hein; Farbkorrektur: Fabiana Cardalda; Casting: Kerstin Neuwirth; Betreuung: Prof. Didi Danquart, Prof. Dietrich Leder, Andreas Altenhoff, Prof. Frank Döhmann und Rita Schwarze; Produzenten: Bastian Klügel, Claus Reichel; Redaktion: Christian Cloos; Produktion: filmfaust filmproduktion; Koproduktion: Kunsthochschule für Medien Köln, ZDF/Das kleine Fernsehspiel und Mehmet Akif Büyükatalay; Förderung: Film- und Medienstiftung NRW

Mehmet Akif Büyükatalay, geboren in Bad Hersfeld, aufgewachsen in Hagen, lebt und arbeitet in Köln. Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln mit den Schwerpunkten Film und Literatur. Stipendiat des deutschen Volkes. „Oray“ ist sein Abschlussfilm an der KHM.


Der Spielfilm "Oray" startet am 30. Mai in den deutschen Kinos.

Redaktion — Ute Dilger
Kinotrailer "Oray" (Kinostart: 30. Mai 2019)
01:46
ORAY | Trailer
Ulivo_Oro.jpg
Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten