Rozbeh Asmani: 72 Colourmarks

KHM
Asmani_IMG_8085.jpg
Foto: Rozbeh Asmani
Buchvorstellung und Gespräch mit dem Kultur- und Medientheoretiker Marc Ries.

Anlässlich der Neuerscheinung von Rozbeh Asmanis Künstlerbuch 72 Colourmarks sowie seinem ab Mitte Juni im Kölner Stadtraum an 60 Litfaßsäulen plakatierten gleichnamigen Kunstprojekt führt der Kultur- und Medientheoretiker Marc Ries ein Gespräch mit dem Künstler.


Das Gesetz zur Reform des Markenrechts ermöglicht es Firmen seit 1995 Farben als Teil ihrer Corporate Identity schützen zu lassen. Lila/Violett zum Beispiel wurde damals als erste Farbmarke in Verbindung mit Schokolade beim Marken- und Patentamt angemeldet. Seither konkurrieren immer mehr Unternehmen um den Anspruch auf das geistige Eigentumsrecht an „ihren“ Farben. Mit diesen eingetragenen Farbmarken arbeitet Rozbeh Asmani in seinem Litfaßsäulenprojekt sowie seinem gerade erschienenen Künstlerbuch, in dem 72 Farbmarken in Sonderfarben reproduziert wurden.


Rozbeh Asmani, 72 Colourmarks, Spector Books, Leipzig, 2017. 164 Seiten, Hardcover, Deutsch/Englisch, mit einem Text von Marc Ries.
ISBN 978-3-95905-152-1


GLASMOOG
Raum für Kunst & Diskurs
Kunsthochschule für Medien Köln
Filzengraben 2, 50676 Köln

/glasmoog.khm.de

Rozbeh Asmani, 72 colourmarks, künstlergespräch zwischen rozbeh asmani und marc ries, glasmoog, köln, 11.07.2017
Fotos: Katja Nantke
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke01.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke02.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke03.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke04.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke05.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke06.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke07.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke09.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke08.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke110.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke11.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke12.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke13.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke14.jpg
2017-07-Asmani_Colourmarks_KNantke15.jpg
Bitte warten