Lab. Jahrbuch 1996/97 für Künste und Apparate

0302-q.jpg
Fotos: KHM/Heidi Pfohl

408 Seiten, zahlreiche Abbildungen, 21 x 14,7 cm, Klappenbroschur, Fadenheftung. Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König, 1997.

ISBN: 3-88375-279-7

Hrsg. von: Kunsthochschule für Medien Köln mit dem Verein der Freunde der Kunsthochschule für Medien Köln.


Konzept und Redaktion: Hans Ulrich Reck und Siegfried Zielinski mit Wolfgang Ernst und Nils Röller.

Kunst, vereinnahmt im Technikprozess, veredelt zum Dekor, verharmlost in systemtheoretischer Selbstspiegelung, instrumentalisiert zum utopischen Allerheilmittel, sakralisiert als Gegenwelt des Schönen - ist solche Profanie des Geheimnisvollen unumkehrbar? Nein! Kunst ist bescheidener zu denken und radikaler zugleich: Als Intervention in die Getriebe, die Mechanismen der Ästhetik wie die Logistik der Programme. Verschieben, Verändern, Verdichten - Die kraftvolle Arbeit der Metaphern: Durchgänge durch die Kulturprozesse, durcharbeitungen aus dem präzisen Blick der Irritation. Künste und Apparate - diese Verbindung ist lesbar als die ständige Aufforderung, an einer Dramatik der Differenz zu arbeiten, mit den Mitteln des Kinos und der Fernsehen, der Fotografie und des Video, des Computers, der Musik und der Sprache ... Das Erlebnis von Zeit reicher zu machen, Zeit gewinnen, die Zeit der Wahrnehmung auszudehnen oder zu intensivieren, trotz der Beschleunigung und Zerstreuungen, denen die Arbeit mit fortschreitenden Technologien ausgesetzt ist. - Ein Jahrbuch vermag im besten Falle, verausgabte Zeit wieder zu Verfügung zu stellen, gebündelt.

0302-q.jpg
0342.jpg
0340.jpg
0341.jpg
Bitte warten