Betreuung:
Prof. Dieter Jung
Prof. Dr. Siegfried Zielinski
Dr. Andrew Pepper
Projektart: Diplom
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de

Cyber SM

P_37_01.jpg
Autor/innen:
Stahl Stenslie
Kirk Woolford
Entstehungsjahr: 1994
Länge: 00:03:00
Kategorien: Performance / Ausstellung / Bühne , Performance, Computer / Internet, Virtual Reality
Projektart: Diplom
„CyberSM” ist ein 3D-computergeneriertes, visuelles und haptisches Environment, innerhalb dessen die Teilnehmer online bzw. in Echtzeit kommunizieren können. Das Projekt „CyberSM” fand zwischen Paris und Köln statt. Beide Aufführungsorte waren für die Zeit der Installation über ISDN miteinander verbunden. Die 3D-Datenbank „The Body Bank” ist ein Teil von „CyberSM” und enthält Motive menschlicher Körperteile. Der Benutzer des Systems wählt aus einem Pool von 20 Ober- und Unterkörpern seinen eigenen Körper aus. Dieser virtuelle Körper ist das Erscheinungsbild, das die anderen Benutzer auf ihrem Bildschirm sehen werden. „The Senso Ware – SensoSuit” ist ein weiteres Element von „CyberSM”. Es ist ein auf die erogenen Zonen zugeschnittener, mit unterschiedlichen Stimulatoren ausgestatteter Anzug. Die Stimuli reichen von Vibratoren über Wärmepolster bis zu Elektroschocks. „The Remote Environment Control Device” sind auf Silicongraphics erstellte 3D-Daten, die auf der Macintoshoberfläche als navigierbare Quicktimemovies erscheinen. Der Benutzer kann das Bild seines Partners bewegen und über Mausklick die Stimulatoren seines SensoSuits ansprechen.
Betreuung:
Prof. Dieter Jung, Prof. Dr. Siegfried Zielinski, Dr. Andrew Pepper
Autor/innen:
Stahl Stenslie
Kirk Woolford
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de
P_37_01.jpg
Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten