Tagebuch einer Seife

P_3278_tagebuch_einer_seife_01.jpg
Autor/innen:
Jie Lu
Autor/innen:
Entstehungsjahr: 2010
Kategorien: Text / Buch / Print, Buchprojekt
Projektart: 2. Projekt
Mein Papa hat mir etwas gesagt, bevor er aufgebraucht wurde: „Als ein Stück Seife darfst du nicht weinen, das macht dich nur klein.“ Es ist die Geschichte einer ausländischen Studentin, erzählt aus der Perspektive ihrer Seife. Die Schwierigkeiten bei der Kommunikation zwischen Deutschen und Nichtdeutschen und das Erleben einer fremden Kultur (der deutschen) bilden dabei den roten Faden, der die einzelnen Episoden zusammenhält. Bestandteile: Fettsäuren, 15 - 30% Träume*, 15 - 17% Alpträume*, Schuhcreme, Chromanid, Duftstoffe, Natriumsalze, Kaliumsalze *Rohstoff aus kontrolliert biologischer Wildsammlung Warnung: Produkt außerhalb der Reichweite von Teppichverkäufern aufbewahren. Bei versehentlichem Verschlucken sofort ärtzlichen Rat einholen. Falls etwas in die Augen gerät, sofort weinen. Hergestellt in Deutschland
Mitarbeit:
Text & Illustration: Jie Lu
Literarische Korrektur: Anna Eissing, Daniel Ritter, Matthias Stoll, Claudio Thamm
Betreuung:
Olivier Arcioli
Autor/innen:
Jie Lu
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de
P_3278_tagebuch_einer_seife_01.jpg
P_3278_tagebuch_einer_seife_02.jpg
P_3278_tagebuch_einer_seife_03.jpg
P_3278_tagebuch_einer_seife_04.jpg
Bitte warten