Künstlerische Arbeiten Studierende

Logo
Logo Text

Baukasten für bewegliche Orte

Autor/innen:
  • Kerstin Ergenzinger
Autor/innen:
Entstehungsjahr: 2004
Kategorien: Installation, Installation
Der ""Baukasten für bewegliche Orte"" ist ein System für eine flexible, mit den Gegebenheiten korrelierende Skulptur aus verzinkten Stahlwürfeln, -winkeln und -stäben. Die Bauelemente können in alle Richtungen aneinander gesetzt werden. Sie teilen den Raum, werden in Bezug gesetzt zum Neben, Über, Unter oder Dazwischen. Der Baukasten ermöglicht die Herstellung einfacher Orte, z.B. einer Wand, eines Zwischenraumes oder Durchgangs. Er bleibt unvollständig. In jeden Aufbau werden fremde Elemente integriert; in Gütersloh sind es Tonaufnahmen, die während des Transportes in einem Kastenwagen aufgenommen wurden. In Form kleiner Lautsprecher sind die verschiedenen Klangmischungen aus den Eigenfrequenzen des Materials und Fahrtgeräuschen in der Konstruktion präsent. Der Baukasten berichtet von der eigenen Unstetigkeit.
Betreuung:
Prof. Valie Export
Autor/innen:
  • Kerstin Ergenzinger
Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln
Quelle:
Archiv Kunsthochschule für Medien Köln
Copyright: KHM / Autoren
Kontakt: archiv@khm.de
Bitte warten