Lehrende

Logo
Logo Text

Géraldine Bajard

Vertretungsprofessorin Fiktionale Erzählformen/Spielfilmregie
+49 221 20189 -146
geraldine.bajard@khm.de

Géraldine Bajard was born in Switzerland and grew up in Saudi Arabia, Morocco, India and France. She studied at the Ecole Normale Supérieure in Paris and trained in theater and film at the Sorbonne. She then moved to Berlin, where she began studying directing at the German Film and Television Academy (dffb). After graduating, she worked in publishing and participated in the music project "Lies and Vanities".


In the field of film, she was involved in various capacities in productions by internationally renowned female filmmakers: For example, as recording supervisor and assistant director on Angela Schanelec's "Marseille," as a member of the casting team on Valeska Grisebach's "Sehnsucht" and Pia Marais' "Die Unerzogenen," as assistant director on Claire Denis' "35 Rum," or as dramaturg on Jessica Hausner's "Lourdes."


With "La Lisière - Am Waldrand" she presented her first own feature film in 2010. The drama about a French doctor who moves into a secluded new housing estate for wealthy citizens premiered at the Locarno Film Festival.

(Source: filmportal.de)

Die Französin Géraldine Bajard wurde in der Schweiz geboren und wuchs in Saudi-Arabien, Marokko, Indien und Frankreich auf. Sie studierte an der Ecole Normale Supérieure in Paris und absolvierte eine Theater- und Filmausbildung an der Sorbonne. Anschließend zog sie nach Berlin, wo sie ein Regiestudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie (dffb) aufnahm. Nach ihrem Diplom arbeitete sie im Verlagswesen und wirkte an dem Musikprojekt "Lies and Vanities" mit.

Im Filmbereich war sie in verschiedenen Funktionen an Produktionen international renommierter Filmemacherinnen beteiligt: So etwa als Aufnahmeleiterin und Regieassistentin bei Angela Schanelecs "Marseille", als Mitglied des Casting-Teams bei Valeska Grisebachs "Sehnsucht" und Pia Marais' "Die Unerzogenen", als Regieassistentin bei Claire Denis' "35 Rum" oder als Dramaturgin bei Jessica Hausners "Lourdes".

Mit "La Lisière – Am Waldrand" legte sie 2010 ihren ersten eigenen Langspielfilm vor. Das Drama über einen französischen Arzt, der in eine abgeschottete Neubausiedlung für wohlhabende Bürger zieht, wurde beim Locarno Filmfestival uraufgeführt.
(Quelle: filmportal.de)

Bitte warten