Glasmoog zeigt: Jan Hoeft "Versiegelte Oberflächen"

KHM
21.10.11 - 04.12.11
glasmoog
Jan Hoeft
Jan Hoeft (geb. 1981, lebt in Köln, seit 2006 Studium an der KHM) verbindet in seinen analytischen, oft lakonisch-ironischen Arbeiten verschiedene sich ergänzende Werkansätze, wie Fotografie, Video oder bildhauerische Konstruktionen. In der Einzelausstellung „Versiegelte Oberflächen“ in Glasmoog widmet Hoeft sich eher spröden Aspekten der städtischen Umwelt. Er greift Architekturelemente, Baumaterialien und die funktionale Trennung alltäglicher Infrastrukturen auf und hinterfragt auf subtile Weise gewohnte Wahrheitskonstruktionen.

Jan Hoefts Arbeiten waren zuletzt u.a. in den Ausstellungen „Sammlung im Prozess“, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, „carte blanche“, Laden N°5, Bad Ems, und „VOM PHOTO“, Echoraum der Bundeskunsthalle, Bonn, zu sehen.
21. Oktober bis 4. Dezember 2011 (verlängert)

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 19 Uhr:
Eröffnung

Donnerstag, 17. November 2011, 19 Uhr:
Künstlergespräch – Dr. Gregor Jansen (Kunsthalle Düsseldorf) im Gespräch mit Jan Hoeft

Öffnungszeiten:
Donnerstag und Freitag, 16 bis 19 Uhr
Samstag, 14 bis 18 Uhr
Bitte warten