Prof. Barbara Köhler

Barbara Koehler by tineke_de_lange.jpg
Gastprofessorin für Literarisches Schreiben
0221 80 18 84 84
b.koehler@khm.de

Studierte von 1985 bis 1988 am Institut für Literatur "Johannes R. Becher" in Leipzig. Arbeitet seit 1991 als freie Schriftstellerin und Übersetzerin, seit 1994 in Duisburg. Neben Veröffentlichungen von Gedichtbänden, Essays und Übersetzungen auch Arbeit mit Text im Raum: Audio-Installationen, Schriftbilder, Multiples und Texte für öffent­liche Räume sowie private Gärten, gelegentlich auch zusammen mit bildenden Künstlerinnen. 2013 bis 2015 Mitglied des kuratorischen Teams "six memos for the next…" für den Kunstverein Bregenz. Writer in Residence Warwick University, GB (1997); Artist in Dialog Universität Witten-Herdecke (2000); Max-Kade-Writer, Oberlin College, Oberlin OH (2009); Thomas-Kling-Poetikdozentur der Universität Bonn (2012/13); Artist in Residence, Cornell University, Ithaca NY (2013); Ernst-Jandl-Poetikdozentur der Universität Wien (2016)
Publikationen seit 1999 – "Wittgensteins Nichte" (Vermischte Schriften / Mixed Media) Suhrkamp Verlag, 1999 – "Stimmführung | Semilog" Audio-Installation für das Diözesanmuseum Köln, 2000 – "Lecture on Space" Text-Installation auf dem Campus der Universität Witten-Herdecke, 2000 – "Innenhafen | Nachtmitschrift" (Installation, gemeinsam mit HD Hotzel) Galerie DKM Duisburg, 2001 – Gertrude Stein „Tender Buttons / Zarte knöpft“ Suhrkamp, 2004 – Samuel Beckett „Mirlitonnades / Trötentöne“ Suhrkamp, 2005 – „echos. quelle“ Audio-Arbeit für dolby-surround, ORF Wien, 2006 ­– „Niemands Frau. Gesänge“ (Buch + CD) Suhrkamp, 2007 – „no one’s box“ (mit A. Wolfensberger: DVD, Buch, Bonusmaterial) edizioni periferia, Luzern / Poschiavo CH, 2007 – „On Borders. A Lecture in America and Other Writings“, Oberlin College, 2010 – „Museums­schreiber: Museum Kunstpalast“ edition XIM virgines, Düssel­dorf, 2011 – "Allegorie" Installation im Museum Kunstpalast Düsseldorf, 2011 – „Neufundland. Schriften, teils bestimmt“ (Buch + CD) edition korrespondenzen, Wien, 2012 – „36 Ansichten des Berges Gor­wetsch“ Dörlemann, Zürich, 2013 – "Schattenfuge" Textraum Museum DKM Duisburg, 2014 – „Istanbul, zu­sehends" Lilienfeld Verlag, Düsseldorf, 2015 – "light" Textraum Galerie m Bochum, 2015 – "im Tal: Kunst als Gegendteil" Stiftung Wortelkamp, Hasselbach 2015 – "42 Ansichten zu Warten auf den Fluss" edition korrespondenzen, Wien, 2017 – "Lethe | Wasserlösung" Sprachraum Museum DKM, Duisburg, 2018
Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten