Prof. Dr. Hans Ulrich Reck

DSC_6253.jpg
Professor für Kunstgeschichte im medialen Kontext
+49 221 20189 - 236
+49 221 20189 - 230
rektor@khm.de

Hans Ulrich Reck, geb. 1953, Prof. Dr. phil. habil., Philosoph, Kunstwissenschaftler, Publizist, Kurator. M.A. 1976, Dr. phil. 1989, Habilitation/venia legendi für ›Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaften‹ 1991. Seit 1995 Professor für Kunstgeschichte im medialen Kontext an der Kunsthochschule für Medien in Köln, davor Professor und Vorsteher der Lehrkanzel für Kommunikationstheorie an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien (1992-1995), Dozenturen in Basel und Zürich (1982-1995). Seit April 2014 Rektor der Kunsthochschule für Medien Köln, seit April 2016 Sprecher der Rektorenkonferenz der deutschen Kunsthochschulen (RKK).


Arbeitsgebiete: Ästhetik, Philosophie, Kunsttheorie und -geschichte, Künste des 20. Jahrhunderts, Semiotik, Medientheorie, Visuelle Dispositive der Neuzeit, Geschichte und Theorie der Einbildungskräfte.


PUBLIKATIONEN & VORTRÄGE


Buchpublikationen:


Gerade neu erschienen:


  • Ritualkunst zwischen Kult und Museum – Dissonante Ästhetiken am Beispiel Afrikas. Mit einem Beitrag von Christine Bruggmann "Hommage an Afrika". Köln: Herbert von Halem Verlag 2017 → Infos


Bereits erschienen (Auswahl):

  • Pier Paolo Pasolini - Poetisch Philosophisches Porträt, 2 CDs mit Booklet 12 S, 151 Minuten, Königs Wusterhausen: Edition Apollon 2012

  • Spiel Form Künste. Zu einer Kunstgeschichte des Improvisierens, hg. v. Bernd Ternes, Hamburg: Philo/ Fine Arts (Reihe 'fundus') 2010

  • Pier Paolo Pasolini, München: Fink (Reihe 'directed by') 2010

  • Traum. Enzyklopädie, München: Fink 2010

  • Index Kreativität, Köln: Walther König 2007, (Kunstwissenschaftl. Bibliothek 30)

  • Eigensinn der Bilder. Bildtheorie oder Kunstphilosophie?, Wilhelm Fink: München 2007

  • Das Bild zeigt das Bild selber als Abwesendes, Wien/ New York: Springer 2007

  • The Myth of Media Art, Weimar: VDG 2007

  • Singularität und Sittlichkeit. Die Kunst Aldo Walkers in bildrhetorischer und medienphilosophischer Perspektive, Würzburg 2004

  • Aldo Walker, 'Morphosyntaktisches Objekt' - Kunstfigur und rhetorische Emphase, Aargauer Kunsthaus: Aarau 2003

  • Kunst als Medientheorie. Vom Zeichen zur Handlung, München 2003

  • KHM Audiolectures 01: Geschichte der Künste im medialen Kontext (audiolectures 01), CD-Rom Köln 2003

  • Mythos Medienkunst, Köln 2002

  • Junggesellenmaschinen (erw. Neuausg. zus. mit Harald Szeemann), Springer: Wien/New York 1999

  • Lab. Jahrbuch für Künste und Apparate der Kunsthochschule für Medien Köln, 1996-2006 (u. a. zus. mit Siegfried Zielinski, 7 Bde, Köln)

  • Zugeschriebene Wirklichkeit. Alltagskultur, Design, Kunst, Film und Werbung im Brennpunkt von Medientheorie, Würzburg 1994

  • Grenzziehungen. Ästhetiken in aktuellen Kulturtheorien, Würzburg 1991


Aufsätze/ Essays/ Abhandlungen (Auswahl ab 2011):


2017


  • '15 Minuten' (3): Amerika (Nord) – Gespräch zwischen Hans Ulrich Reck und Konstantin Butz für die homepage 'Pop Sub Hoch Gegen' (geführt am 22. Dezember 2016; Interview durch Konstantin Butz, von diesem transkribiert und gemeinsam redigiert; publ. Januar 2017 auf:  http://popsubhochgegen.khm.de)


2016


  • Pasolini, der Literat, in: Wechselseitige Erhellung der Künste. Möglichkeiten einer allgemeinen Literaturwissenschaft. Peter Gendolla zu Ehren, hrsg. v. Jörg Döring/ Jörgen Schäfer/ Ralf Schnell, universi. Universitätsverlag Siegen 2016, S. 111-123.

  • Erschöpfung (N° 1 der Kolumne  'Dissonante Perspektiven' von Hans Ulrich Reck zur Aussicht der Künste heute, in: Kunstforum International, Bd. 243, Köln November-Dezember 2016, S. 34-37) --- Breakdown Diagnostics, in: form. Design Magazine N° 268 ('Work', Nov/ Dec 2016), form publisher, Frankfurt a. M. 2015, p. 54-62

  • Getriebeschaden im Arbeisgefüge, in: form. Design Magazine N° 268 ('Arbeit', Nov/ Dec 2016), form publisher, Frankfurt a. M. 2015, p. 54-62

  • Für eine bedingungslose Fluchthilfe früher und heute, Skandalon und Motiv eines Lebens jenseits der Grenzen – Varian Fry, Surrealismus in Marseille, in: 'flüchten und flehen'/ Journal der Kunsthochschule für Medien Köln, N° 6/ 07/ 2016 (Köln: Verlag der KHM), S. 3-11.

  • Fluchthilfe, Mittelmeer und die Macht des Mythischen, Vorwort zu Ausstellungsprogramm/ Reader Jahresausstellung und Rundgang der KHM '"Don't look now'", Verlag der Kunsthochschule für Medien Köln, Köln 2016, S. 3-4.

  • "Alles ist möglich" – Mischa Leinkauf im Gespräch mit Hans Ulrich Reck und Konstantin Butz, in: 'grenzen und gespinste'/ Journal der Kunsthochschule für Medien Köln, N° 5/ 01/ 2016 (Köln: Verlag der KHM), S. 4-9 (das Gespräch wurde am 16. November 2015 geführt und durch Konstantin Butz transkribiert; Redaktion: Konstantin Butz, Hans Ulrich Reck)

  • '15 Minuten' (2): Militanz – Gespräch zwischen Hans Ulrich Reck und Konstantin Butz für die homepage 'Pop Sub Hoch Gegen' (geführt am 21. Dezember 2015; Interview durch Konstantin Butz, von diesem transkribiert und gemeinsam redigiert; publ. Januar 2016 auf:  http://popsubhochgegen.khm.de)


2015


  • 'Creativity/ Kreativität/ Criatividade' sowie 'Memory/ Gedächtnis/ Memória' in: Flusseriana. An Intellectual Toolbox, ed. by Siegfried Zielinski/ Peter Weibel/ Daniel Irrgang, (Minneapolis/ Minnesota: univocal and ZKM Centre for Art and Media Karlsruhe) 2015, English/ German/ Portugues, S. 126/ 127 und S. 276-279

  • Interview, in: stadtzauber. kulturmagazin, Köln, November/ Dezember 2015, N° 101, 10. Jahrgang, S. 16-19

  • Phantasiemaschinen – Ein Exkurs zur techno-imaginären Organisation mediatisierter Sinnlichkeit mit dem vergessenen Autor René Fülöp-Miller, in: Expanded Senses. Neue Sinnlichkeit und Sinnesarbeit in der Spätmoderne, hrsg. v. Bernd Kracke und Marc Ries (Bielefeld: transcript) 2015, S. 23-36

  • Phantasy Machines – A discourse on the techno-imaginary organization of mediatized sensibility in view of the forgotten author René Fülöp-Miller, in: Expanded Senses. New Conceptions of the Senusal, Sensorial and the Work of the Senses in Late Modernity, ed. Bernd Kracke and Marc Ries (Bielefeld: transcript) 2015. S. 21-33

  • Abwandern der Darstellungsmacht in Massenmedien und poetisches Experimentieren, Vorwort zu Ausstellungsprogramm Jahresausstellung und Rundgang der KHM 2015, Verlag der Kunsthochschule für Medien Köln, Köln 2015, S. 2/3

  • Terrain und Entwurf – Zur Bedeutung von Theorien über 'Spiel' für Ästhetik und bildende Kunst, in: Toys Redux. An Anthology on Play as Critical Action, hg. v.  Raphael Gygax und Judith Welter (Zürich: Migros Museum für Gegenwartskunst und JRP Ringer, 2015, S. 191-205; erheblich erweiterte, zur Gänze revidierte und aktualisierte Fassung des unter demselben Titel 'Terrain und Entwurf – Zur Bedeutung von Theorien über 'Spiel' für Ästhetik und bildende Kunst' in: Kunstforum International, Bd. 176, Köln Juni-August 2005 erschienen Textes) ­­

  • Terrain and Project – On the Significance of Theories of 'Play' for Aesthetics and the Visual Arts, in: in: Toys Redux. An Anthology on Play as Critical Action, ed  Raphael Gygax und Judith Welter (Zuerich: Migros Museum fuer Gegenwartskunst and JRP Ringer, 2015, p. 17-31)

  • Avenues Towards a World Brain, in: form. Design Magazine N° 260 ('Design and Ethics', Jul/ Aug 2015), form publisher, Frankfurt a. M. 2015, p. 42-46

  • Neue Wissensordnungen, in: form. Design Magazine N° 260 ('Design and Ethics', Jul/ Aug 2015), form publisher, Frankfurt a. M. 2015, p. 42-46

  • Terror und Blasphemie – Über die Freiheit der Künste, in: 'what subject can we sensibly discuss – Sonderausgabe KHM-Ausstellung zur Art Cologne 2015/ Journal der Kunsthochschule für Medien Köln, N° 3/ 4/ 2015 (Köln: Verlag der KHM), S. 36-37

  • Gut war sie – die Europäische Idee der Universität. Eine Passion in vier Sätzen, in: 'fabeln und fehler'/ Journal der Kunsthochschule für Medien Köln, N° 2/ 1/ 2015 (Köln: Verlag der KHM), S. 20-23

  • '15 Minuten' (1): Punk – Gespräch zwischen Hans Ulrich Reck und Konstantin Butz für die homepage 'Pop Sub Hoch Gegen' (geführt am 22. Dezember 2014; Interview durch Konstantin Butz, von diesem transkribiert und gemeinsam redigiert; publ. Januar 2015 auf:  http://popsubhochgegen.khm.de)


2014


  • 'Nacht im Feuer' – ein Buchprojekt nach über drei Jahrzehnten (Interview durch Konstantin Butz, von diesem transkribiert und gemeinsam redigiert als Eröffnungsbeitrag für die neue homepage (ab Dezember 2014) des Lehrstuhls 'Kunstgeschichte im medialen Kontext' an der KHM Köln unter dem Titel 'Pop Sub Hoch Gegen' (geführt am 30. Oktober 2014; http://popsubhochgegen.khm.de)

  • "Kreativität" – ein Thema und Problem der abendländischen Philosophie (zu Simone Mahrenholz, Kreativität. Eine philosophische Analyse), in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, hrsg. v. Tilman Borsche (Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog Verlag), 39. 2./ 2014, S. 215-223

  • Rausch und Verwandlung. Zur Aktualität von Ekstasen, in: 'elend und euphorie'/ Journal der Kunsthochschule für Medien Köln, N° 1/ 10/ 2014 (Köln: Verlag der KHM), S. 3-5

  • Machines of the Imaginary, in: form. Design Magazine N° 255 ('Krieg/ War', Sep/ Oct 2014), form publisher, Frankfurt a. M. 2014, p. 60-63

  • Krieg und Video – Machines of the Imaginary, in: form. Design Magazine N° 255 ('Krieg/ War', Sep/ Oct 2014), form publisher, Frankfurt a. M. 2014, p. 60-63

  • Utopie und Problem der Künste, Vorwort zu Ausstellungsprogramm Jahresausstellung und Rundgang der KHM 2014, Verlag der Kunsthochschule für Medien Köln, Köln 2014, S. 2/3

  • Graffiti – Symbols, Spaces, Bodies: Inscriptions and Rejections/ What has happened to graffiti itself? What has become of its wild, illegal side and its links with tests of courage?, in: form. Design Magazine N° 254 ('Stylewriting', Jul/ Aug 2014), form publisher, Frankfurt a. M. 2014, p. 53-56

  • Graffiti – Symbols, Spaces, Bodies: Inscriptions and Rejections/ Was ist mit Graffiti geschehen, was ist aus dem wilden, illegalen, mit Mutproben verbundenen Sprayen geworden?, in: form. Design Magazine, Ausgabe N° 254 ('Stylewriting', Jul/ Aug 2014), form Verlag, Frankfurt a. M. 2014, p. 53-56

  • Ein Fokus, gefasst mit regulierbarer Brennweite in drei Schritten, in: Heide Heinz/ Christoph Weismüller (Hrsg.), Rudolf Heinz and friends. Textpräsente für einen letzthinnigen Philosophen/ Festschrift zum 75. Geburtstag, (Düsseldorf: Peras Verlag) 2014, S. 199-207

  • Der "Medien-Künstler", in: Laienherrschaft. 18 Exkurse zum Verhältnis von Künsten und Medien, hrsg. von R. Widmer, (Zürich: Diaphanes), 2014, S. 45-57

  • Theorie durch Theoriemangel – Episteme und Verfahren in Kunst und Design, auch zu verstehen als eine Erörterung ästhetischen Urteilens, in: Theorien ästhetischer Praxis. Wissensformen in Kunst und Design, hrsg. v. Hans Zitko, (Schriften der Hochschule für Gestaltung Offenbach, Köln/ Weimar/ Berlin: Böhlau Verlag), 2014, S. 19-38

  • Navigieren mit eingeschränkter Sicht, in: form. Design Magazine, Ausgabe N° 252 ('Design Education', Ausgabe, März/ April 2014), form Verlag, Frankfurt a. M. 2014, S. 48-52

  • Theory in Design Education, in: form. Design Magazine N° 252 ('Design Education', March/ April 2014), form publisher, Frankfurt a. M. 2014, p. 48-52

  • Vom diversen Umgang mit Bildern, in: Philipp Stoellger/ Marco Gutjahr (Hrsg.), Visuelles Wissen. Ikonische Prägnanz und Deutungsmacht, (Würzburg: Königshausen & Neumann), 2014, S. 67-107


2013


  • "Furchtbarer und freudiger Wahn, ein schwärmerischer, inspirierter Bruder der Vernunft". Kunst- und kreativitätsphilosophische Betrachtungen zu Werkkonzeption und Traum-Figur in Literatur, Philosophie und Film bei Pier Paolo Pasolini, in: IMAGO. Interdisziplinäres Jahrbuch für Psychoanalyse und Ästhetik, hrsg. von Manfred Clemenz, Hans Zitko, Martin Büchsel, Diana Pflichthofer, Band 2 (Gießen: Psychosozial Verlag), 2013, S. 11- 44

  • Tücken mit dem Neuen. Betrachtungen zu einem Topos in/ zwischen Künsten und Wissenschaften, in: Hans Rudi Fischer (Hrsg.), Wie kommt Neues in die Welt? Phantasie, Intuition und der Ursprung von Kreativität (Weilerswist: Velbrück Wissenschaft) 2013, S. 97-107

  • Horizons, Boundaries, Lines, in: Magda Angles, Martina Millà (ed.), Before the Horizon, Kat. Ausst. Fundació Joan Miró, Barcelona, p. 130-153

  • Horizonte, confines, líneas, in: Magda Angles, Martina Millà (ed.), Ante el horizonte, Kat. Ausst. Fundació Joan Miró, Barcelona, S. 130-153

  • Horitzons, confins, línies, in: Magda Angles, Martina Millà (ed.), Davant l'horitzó, Kat. Ausst. Fundació Joan Miró, Barcelona, S. 130-153

  • Rausch und Verwandlung – Zur Aktualität von Ekstasen, Text für Unikat-Gabe der Freunde zum 70. Geburtstag von Jürgen Klauke (Originale in Texten, Zeichnungen, Bildern, Fotos, Erinnerungen, Theoremen) , organisiert und ediert von Gina Lee Felber und Alwin Lay, Köln, September 2013, 6 Typoskript-Seiten

  • Jenseits des Strukturalismus – erweiterndes Erzählen zwischen Texten und Bildern, in: Bernd Kracke/ Marc Ries (Hrsg.), Das Neue Erzählen, Reader zur dritten Biennale des bewegten Bildes B3 Frankfurt, (Bielefeld: Transcript Verlag) 2013, S. 45-56

  • Beyond structuralism: extended narratives between texts and images, in: Bernd Kracke/ Marc Ries (ed.), Expanded Narration, Reader of the 'B3 Moving Image Biennial' Frankfurt, (Bielefeld: Transcript Verlag) 2013, p. 43-53

  • Siegfried Zielinski im Gespräch mit Hans Ulrich Reck zur Genealogie des MedienDenkens, in: Forum zur Genealogie des MedienDenkens I, Berlin 2012-2013, hrsg. von Daniel Irrgang & Clemens Jahn, Berlin: Universität der Künste 2013, S. 178-205

  • Problem als Lebensform – über Kunst, Utopie, Kritik, Gesellschaft. Ein Dialog (gemeinsam mit Jörg Huber), in: Jörg Huber/ Elke Bippus u. a. (Hrsg.), Ästhetik der Existenz/ Lebensformen im Widerstreit, (T:G\ 10, Institut für Theorie (ith) Zürich/ Edition Voldemeer Zürich/ Springer Wien/ New York), Wien/ New York und Zürich 2013, S. 189-209

  • Zum Stand von Designtheorie, in: form. Design Magazine, Ausgabe N° 250 ('Design Quo vadis?', November/ Dezember 2013), form Verlag, Frankfurt a. M. 2013, S. 74-77

  • On the State of Design Theory, in:  form. Design Magazine N° 250 ('Design Quo vadis?', November/ December 2013), form publisher, Frankfurt a. M. 2013, S. 74-77

  • Zur Theorie des Designs von Michael Erlhoff, in: form. Design Magazine, Ausgabe N° 249 ('The Making of Design', September/ Oktober 2013), form Verlag, Frankfurt a. M. 2013, S. 98/ 99

  • Every New Design is a Redesign, in:  form. Design Magazine, N° 249 ('The Making of Design', September/ Oktober 2013), form publisher, Frankfurt a. M. 2013, S. 98/ 99

  • Generative Linie und kosmische Pantomime – Rotars spekulative Spirale und die Ausweitung des orbitalen Horizonts, in: Rotar – Zeichnungen, hrsg. v. Dierk Dierking, limitierte Auflage (Edition Dierking) Zürich 2013, S. 14-25

  • Generative line and cosmic pantomime – Rotar’s speculative spiral and the broadening of the orbital horizon,in: Rotar – Drawings, ed. Dierk Dierking, limited edition (Edition Dierking) Zürich 2013, p. 14-25

  • Gespräch (Hans Ulrich Reck und Peter Suter), in: Stille Reserven – Schweizer Malerei 1850-1950, hrsg. v. Thomas Schmutz und Peter Suter (Aarau/ Zürich: Aargauer Kunsthaus/ Scheidegger & Spiess) Züich 2013, S. 257 - 273


2012


  • Ästhetisches Dispositiv: Exempel – Elemente – Modell, in: Jörg Huber/ Elke Bippus u. a. (Hrsg.), Ästhetik x Dispositiv. Die Erprobung von Erfahrungsfeldern (T:G\09, Institut für Theorie (ith) Zürich/ Edition Voldemeer Zürich/ Springer Wien/ New York), Wien/ New York und Zürich, S. 99-129

  • Disegno and the Signs of Artistic Creativity: Some Cultural-historical Reflections on the Education of Artists in Europe, in: 'trópos. Rivista di ermeneutica e critica filosofica', diretta da Gianni Vattimo e Gaetano Chiurazzi, Anno V – Numero 1 – 2012 'Rethinking Creativity. History and Theory', ed. by Alessandro Bertinetto and Alberto Martinengo, (ARACNE editrice) Roma 2012, S. 47-73

  • Wahrnehmen im Spiegel – Ein ungelöstes Problem Platons und eine Antwort durch die Kunst, in: Andreas Beitin/ Leonhard Emmerling/ Blair French (Hrsg.), Platons Spiegel und die Aktualität des Höhlengleichnisses, angeregt durch Projektionen von Mischa Kuball, Karlsruhe: ZKM/ Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König 2012, S. 39-42

  • Perception in the Mirror – One of Plato's Unsolved Problems and Art's Answer,  in: Andreas Beitin/ Leonhard Emmerling/ Blair French (Eds.), Platon's Mirror and the Actuality of Cave Allegory. Inspired by Projections by Mischa Kuball, Karlsruhe: ZKM/ Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König 2012, S. 39-42 (ursprünglich unter dem Titel 'Perception in the Mirror – One of Platon's Unsolved Problems and Art's Answer. About Mischa Kuball's Installation 'Platon's Mirror'' abgedruckt in: A Cave for Platon. Art project, Villa Ingenohl Bonn, ed. Montag Stiftung. Bildende Kunst, Bonn: Verlag für moderne Kunst, Nürnberg, 2009, S. 76-79)

  • Diskussionsbeitrag zu: Friedrich Kittler, Und der Sinus wird weiterschwingen/ Über Musik und Mathematik, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung 'Die Künste und die Wissenschaften' 3. Februar 2011 (Lecture 01/ Verlag der KHM Köln), Köln 2012, S. 45 f

  • Forschung als Ringen um Arbeit (mit anschließender Diskussion 'Podium I'), in: Birgit Bauer (Hrsg.), 'Design theoretisch. entwerfen/ planen/ forschen' – Reader zum Symposium 'Design theoretisch' an der Kunsthochschule Kassel vom 8. Juli 2011, (Verlag Books on demand), Norderstedt 2012, S. 76-94 --- Creative Iconoclasm – Michael Schirners 'Pictures in our Mind', in: #31 ref./ 'foam. international photography magazine', Amsterdam, Summer 2012, p. 145-148

  • Polylog über Ästhetik – Metatheorie, Eurozentrismus und zeitgenössischer Horizont, in: Ins Offene – Gegenwart: Ästhetik: Theorie, hrsg. v. Jörg Huber/ Elke Bippus u. a., Magazin '31. Das Magazin des Instituts für Theorie', Hochschule der Künste Zürich, Nº 18/19, Zürich 2012, S. 27-39

  • Rezension I: La Fabrique des images, Musée du Quai Branly Paris 2011, in: 'Präparate', Bildwelten des Wissens. Kunsthistorisches Jahrbuch für Bildkritik, Band 9,1, hrsg. v. Horst Bredekamp/ Matthias Bruhn/ Gabriele Werner, (Akademie Verlag), Berlin 2012, S. 103-106

  • Design – zum Forschen prädestiniert. Birgit S. Bauer traf Designforscher Hans Ulrich Reck, in: design report 2/12, Zeitschrift, hrsg. Rat für Formgebung, Leinfelden-Echterdingen, S. 40 f

  • Visuelle Präsenz und Kritik der Bildlichkeit. Vom diversen Umgang mit Bildern, in: Bild Wissen Technik/ Zwischen Bildern, Edition 'kunsttexte.de. E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte', Nr. 1, 2012 (20 Seiten), Humboldt Universität zu Berlin, www.kunsttexte.de (digital publiziert auf kunsttexte.de am 2. 4. 2012, s.: http://www.kunsttexte.de/index.php?id=361&L=0; direkter Zugang zum download als pdf mit der Bezeichnung 'reck.pdf.': http://www.kunsttexte.de/index.php?id=511&L=0&idartikel=39256&ausgabe=39249&zu=361&L=0)

  • Epidiascope, in: Objects of Knowledge, of Art and of Friendship - A small technical encyclopaedia for Siegfried Zielinski. Edited by David Link und Nils Röller, p. 40-41 (Verlag Institut für Buchkunst), Leipzig 2012, p. 44-45

  • Ein Gedanke ist doch nicht die kürzeste Verbindung zwischen zwei Zitaten" – aber manchmal eben doch. Eine Motiv-Betrachtung in achtundzwanzig (28) Schritten, in: Kreativität des Findens. Figurationen des Zitats, hrsg. v. Martin Roussel, Bd. 2 der Reihe 'Morphomata', hrsg. von Günter Blamberger und Dietrich Boschung, (Fink Verlag), München, 2012, S. 33-60


2011


  • Ästhetisches Dispositiv: 'EXEMPEL, ELEMENTE, MODELL' mitsamt einer Einsicht in die Unvermeidlichkeit und Notwendigkeit von Meta-Theorie, in: Jörg Huber et al. (Hrsg.), Ästhetische Dispositive, Reader zur gleichnamigen Tagung am Institut für Theorie der Zürcher Hochschule der Künste, Zürich 9. bis 11. November 2011, S. 52-56

  • Bildliche Ideen – Zur Revision eines genuinen platonischen Motivs. Zur Installation 'In memory of …' von Andreas Kaufmann (revidierte Neufassung in: Andreas M. Kaufmann, Sinn – Maschine, hrsg. v. Roland Scotti, Kat. Ausstellung Stiftung Liner CH-Appenzell (Steidl Verlag), Göttingen 2011, S. 91-95)

  • Pictorial Ideas – On the Revision of a Genuine Platonic Motif. About Andreas Kaufmann's Installation 'In memory of … (revidierte Neufassung in: Andreas M. Kaufmann, Sense – Machine, hrsg. v. Roland Scotti, Kat. Ausstellung Stiftung Liner CH-Appenzell (Steidl Verlag), Göttingen 2011, S. 91-95) -

  • 'Ich kann, weil ich will, was ich muss',  in: Andreas M. Kaufmann, Sinn – Maschine, hrsg. v. Roland Scotti, Kat. Ausstellung Stiftung Liner CH-Appenzell (Steidl Verlag), Göttingen 2011, S. 77-90

  • 'I can, because I want, what I must, 2005-2010' (zusammen mit Andreas M. Kaufmann), in: Andreas M. Kaufmann, Sense – Machine, hrsg. v. Roland Scotti, Kat. Ausstellung Stiftung Liner CH-Appenzell (Steidl Verlag), Göttingen 2011, S. 77-90

  • Orte und Sätze. Ein assoziatives Gespräch mit Hans Ulrich Reck, in: Remotewords. Achim Mohné/ Uta Kopp, Kat. Ausst. Fuhrwerkswaage Köln, März/ April (Edition Fuhrwerkswaage Kunstraum Köln/ Nr. 56), S. 8-11


Vorträge u.a. ausserhalb der regulären Vorlesungsreihen (Auswahl ab 2011):


2017


  • Resistenz, Transformation, Metamorphosen – Ein Blick auf den 'ganzen Pasolini'/ Leben, Werk, Denken eines beispielgebenden exemplarischen Autors  (Vortrag im Rahmen der Münster Lectures 2016/ 2017, Kunstakademie Münster, Hörsaal Leonardo-Campus 2, 17. Januar 2017, 18 Uhr)


2016


  • 'Zur Konzeption autonomer Stadtrepubliken in der Renaissance, ihrer machtstrategischen Transformation im Verlauf der Geschichte und ihrer politischen Bedeutung bis heute' (Vortrag am Vorbereitungstag für Dozierende und Studierende der 7 Kunst- und Musikhochschulen des Landes NRW zum Jahresthema 'Renaissance – Provokation, Proportion, Politik', durchgeführt im Rahmen des Jahresthemas des Kollegs Montepulciano (Kunstakademie Düsseldorf 18. Juni 2016, 11 bis 13 Uhr)

  • Eine kurze Betrachtung zu Hybriden und Zitationen (Vortrag/ Beitrag zu:'„Wechselseitige Erhellung der Künste“ - Möglichkeiten einer Allgemeinen Literaturwissenschaft. Ein Symposion – Peter Gendolla zu Ehren' (Freitag, 12. Februar 2016, Artur-Woll-Haus, Universität Siegen)


2015


  • 'Ressourcen und Rituale, Resistenzen und Restriktionen – Eine Betrachtung zum Netz, zum Techno-Imaginären und zu den Künsten' (Eröffnungsvortrag / key note lecture zur Konferenz ''Every step You take'/ Kunst und Gesellschaft im Datenzeitalter/ Art and Society in the Data Age', veranstaltet vom Medienwerk nrw, 12.-15. November 2015, Dortmunder U und Schauspiel Dortmund (Kinosaal des Dortmunder U, 11. November 2015, 18 bis 20 Uhr)

  • Hinführende Thesen zu 'Sinnlichkeit, Sinn, Sinne – technische Extensionen und das Leben heute' (Einleitung zur Paneldiskussion mit Felix Ensslin, Juliane Rebentisch, Marc Ries im Rahmen der Bewegtbildbiennale B3 2015 'Expanded Senses',  Museum für angewandte Kunst Frankfurt, Vortragssaal, 9. Oktober 2015, 14 bis 15 Uhr 30)

  • Kunst, heute – postzivilisatorische  Provokationen und ästhetische Abwägungen (Vortrag im Zyklus 'Kunsthochschule Mainz Sommersemester 2015' auf Einladung der Musikhochschule an der Universität Mainz; Hörsaal der Kunsthochschule Mainz, Am Tauberstberg, 7. Juli 2015 18:0 bis 20:30)

  • Kunst, heute (Vortrag im Rahmen der Ausstellung 'Marquis de Sade & Monsieur Samedi' von Klaus vom Bruch, Neuer Aachener Kunstverein, Passstr. Aachen 28. 4. 015, 19 Uhr)

  • Bedeutung der 'Architektur-Hülle' für das Lernen (Vortrag mit Kolloquium für das Kollegium der Professur 'Bildnerische Gestaltung und Technische Gestaltung im Jugendalter' am Institut 'Sekundarstufe I und II' der PHNW/ Fachhochschule Nordwestschweiz, Jahresthema 'Kunst und Design – Impulse für die Praxis der gestalterischen Fächer'; 4. März 2015, 16:30 bis 18:30, Hörsaal 601 Steinentorstr. 30, Basel)

  • Theorien der Maschinen/ Maschinenangst im Wandel der Geschichte (Orientierungs- und Impulsvortrag für die Referenten des Jahresthemas 'Kunst/ Maschinen/ Kunst' des Kolleg Montepulciano 2015 der Kunst- und Musikhochschulen Nord Rhein Westfalen, Sitzungssaal der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, 24. Februar 2015)

  • Kunst und Design – Geschichte/n mit Sicht auf Künftiges (Festvortrag im Rahmen des Festaktes zum 100-jährigen Bestehen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle in Halle an der Saale, 6. Februar 2015, 18 Uhr, Volkspark Halle, großer Saal)

  • Respondenzen zu den Vorträgen von Lotte Arndt ('Das Ende des ruhigen Schlafes – Hervorkrabbelnde Entomophobie in einer privaten Sammlung kolonialer Herkunft') und Paul Klimpel ('Archive in der digitalen Welt – Zwischen Ohnmacht und neuer Macht') im Rahmen der von Peter Bexte, Stephanie Sarah Lauke und Valeska Bührer organisierten internationale Konferenz 'An den Grenzen der Archive' (im Rahmen eines Forschungsprojektes der DfG 'An den Grenzen der Archive' – Neue kunstwissenschaftliche und künstlerische Herausforderungen im Umgang mit Archiven', 5.-7. Februar 2015, hier 5. Februar, 16 bis 19 Uhr, Seminarraum Kunst- und Medienwissenschaften)

  • Istanbul Collecting (Einleitung und Moderation eines Gesprächs im Anschluss an den Film 'Istanbul Collecting' mit der Regisseurin Johanna Sunder-Plassmann und der Cutterin Tama Tobias-Macht (Reihe 'Best of KHM Movies' in der Aula der KHM 14. Januar 2015, 19 bis 21 Uhr)


2014


  • Über Bildlichkeit, bildliches Denken und die Frage, ob Bilder kontextfrei indexikalisieren können – zu "Bilder der Welt und Inschrift des Krieges" (Kurzvortrag/ Exposition im Rahmen von 'Ein Abend für Harun Farocki. Die KHM erinnert an den Filmemacher und Künstler und sein Werk, organisiert und moderiert von Dietrich Leder, mit Gästen, Aula KHM, 18. Dezember 2014)

  • Kunst in Zeitalter globaler Visualisierungen/ Werkprozesse im Hegemonialbereich von Google Earth, Thematisierungen des Unsichtbaren; einleitende Bemerkungen zur Eröffnung von "Bild ist nicht Kunst"/ "Kunst ist nicht Bild", dauerhafte Installation einer weiteren Station im weltweit angelegten Zyklus/ work in progress von 'Remotewords' (Achim Mohné/ Uta Kopp) auf dem Dach des 'Hauses der elektronischen Künste' in Basel, Dreispitzareal, Einweihung 22. November 2014, 14 Uhr (zugleich Einweihung des Neubaus des 'Hauses der elektronischen Künste' Basel)

  • Der Filmemacher Pasolini (Gespräch zwischen Hans Ulrich Reck und Volker Schlöndorff, moderiert von Ulrich Gregor, Veranstaltung des Italienischen Kulturinstitutes und der Berliner Festspiele im Martin-Gropius-Bau aus Anlass und im Rahmen der Ausstellung 'Pasolini – Roma', Martin Gropius-Bau, Berlin, 5. November 2014, 19 Uhr)

  • Über Paradoxie, Problem und Aufgabe der Wissenschaften heute (Tischgespräch im Zyklus 'be/sprechen' auf Einladung von Uta Brandes und Michael Erlhoff, Restaurant 'riphahn', Hahnenstr. Köln, 2. November 2014, 11:30)

  • Konzeptuelle Verschiebungen in den bildenden Künste und ihrer Historiographie (Vorlesung/ Beitrag zur Ringvorlesung Wissenschaft im SoSe 2014 zum Thema "Unterbrechen/ Verschieben", Seminarraum Wissenschaft KHM 22. Mai 2014

  • 'Design – zum Forschen prädestiniert' – Was eigentlich ist Forschung und was könnte Forschung im Design bedeuten? (Vortrag mit Kolloquium für das Kollegium der Professur 'Bildnerische Gestaltung und Technische Gestaltung im Jugendalter' am Institut 'Sekundarstufe I und II' der PHNW; AGS Basel, Vogelsangstrasse 15, Gebäude C, Raum CEG8,  5. März 2014, 1630h – 1830h)

  • Pier Paolo Pasolini, Sprachforscher, Literat, Journalist und Filmemacher (Vortrag im Rahmen von 'WiR Wissenschaft im Rathaus', veranstaltet vom Oberbürgermeister der Stadt Köln, Kölner Rathaus, Spanischer Bau, Ratssaal, Rathausplatz, 3. Februar 2014, 17 bis 18:30)


2013


  • Bilderzeugende Algorithmen, Medienkunst, Kunst (Gespräch mit Friedrich Wolfram Heubach im Seminar 'Science Kitchen' von Georg Trogemann, Karin Lingnau, Moderation David Halbrock; Lab 3, Kunsthochschule für Medien Köln, Filzengraben 8-10, 4. Dezember 18 bis 21 Uhr)

  • Kunst trifft Wissenschaft (Impulsvortrag an der 6. CIAM-Soirée 'Rendez-vous! Kunst trifft Wissenschaft', Jahresfeier des postgradualen Kunstmanagement-Studienganges CIAM, Großer Saal des Kölnischen Kunstvereins, 16. November 2013)

  • Verwandlung und Rausch – Archaik, Ekstasetechniken und Ritual zwischen Kult und Symbol (Vortrag an der Tagung des Graduiertenkollegs GRK 1718 'Präsenz und implizites Wissen/ Presence and Tacit Knowledge' zum Thema  "(Extra‐)Ordinary Presence – Social Configurations and Cultural Repertoires" der FAU Erlangen‐Nürnberg, Senatssaal der Universität, Schloss Erlangen, 9. November 2013, 18 bis 19:30)

  • Godard, Pasolini, Varda – Erweitertes Erzählen in einer technisch expandierenden Kinematographie, Vortrag an der 3. Biennale des bewegten Bildes B3 zum Thema 'Das neue Erzählen/ Expanded Narration', Frankfurter Kunstverein, Festivalzentrum Bühne 2. OG, 3. November 2013, 16 bis 17 Uhr

  • 'Expanded Narration/ Das neue Erzählen', Buchvorstellung (Panel/ Podium mit Juliane Rebentisch, Hans Ulrich Reck, Ramon Reichert, Claudia Söller-Eckert, Martin Gessmann, Moderation Marc Ries, im Rahmen der Präsentation des Readers 'Das neue Erzählen/ Expanded Narration' an der 3. Biennale des bewegten Bildes B3, Frankfurter Kunstverein, Festivalzentrum Bühne 2. OG, 3. November 2013, 14 bis 15:30 Uhr)

  • Theorie und Praktik der Gestaltung - erläutert anhand eigener Arbeiten (Vortrag im Berufungsverfahren Professur Designtheorie, Kunsthochschule/ Universität Kassel, Hörsaal Nord, 8. Juli 2013)

  • Kritische Bemerkungen zur Heuristik und Begiffskonstruktion der 'postcolonial studies'  (Vortrag im Rahmen des Doktorandenkolloquiums der KHM Köln, 10. Juni 2013)

  • Gespräch zur Genealogie des MedienDenkens (veranstaltet von Siegfried Zielinski im Rahmen des Forums zur Genealogie des MedienDenkens als LV im WS 2013 an der Universität der Künste UdK Berlin 'OS Zur Genealogie des MedienDenkens' (Medienhaus der Universität der Künste Berlin Grunewaldstr. 2-5, Aula, 31. Januar 2013, 18 bis 20 Uhr)

  • Ornament und Decorum (Vortrag am workshop 'Kultur/ Transfer/ Transformation. Formen und Praktiken ästhetischen Handelns in entgrenzten Gesellschaften' im Rahmen des Doktorandenkolloquiums der KHM Köln, 17. Januar 2013


2012


  • Zwischen Symbol und Artefakt – Bemerkungen zu und zwischen Kunst, Technik und Wissenschaft (Vortrag im Rahmen des workshops zum Thema 'multimodale, neuronale und biologische Interfaces und Techniken im Kontext von Kunst und Wissenschaften'; organisiert von ARSCOPE/ Art-Science Co-OPeration Environment (Kulturprojekt ARSCOPEl,  EACEA Culture Programme der Europäischen Kommission, eine Kooperation mit einem europäischen interdisziplinären Künstler-Team an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technik; Partner: 'CIANT - International Centre for Art and New Technologies' in Prag, 'AKSIOMA - Institute for Contemporary Art' Ljubljana, 'TAKOMAT GmbH' Forschungs- und Spiele-Firma Köln; Aula der Kunsthochschule für Medien Köln, 18. bis 20. Dezember 2012)

  • Pasolinis Syn-/Ästhetik und Traumfigur – Poetik und Kreativität zwischen den Gattungen und Medien (Vortrag am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien, Hofburg/ Batthyanystiege,  Schreyvogelsaal, 13. Dezember 2012, 19:30 bis 22:00)

  • (Bahnungen, Fahrten und Verirrungen) im Ozean des Wissens (Vortrag im Rahmen der Auftaktveranstaltung zur '3. Biennale des bewegten Bildes 2013', Frankfurt, Naxoshalle, 7. Dezember 2012; 15:30 bis 16:15) – Die bewegende Bedeutung des kinematographischen Bildes (Beitrag zum Staffelgespräch mit Marc Ries im Kontext der Auftaktveranstaltung zur '3. Biennale des bewegten Bildes 2013', Frankfurt, Naxoshalle, 7. Dezember 2012; 14:50 bis 15:00)

  • Ästhetisches Denken (Koreferat zum Impulsvortrag von Simone Marenholz, Tagung 'Ästhetisches Denken'; Podium mit Maria Muhle (Stuttgart), Johan F. Hartle (Amsterdam), Alexander García Düttmann (London), Simone Mahrenholz (Winnipeg), Anne Sauvagnargues (Paris), Dieter Mersch (Potsdam), Hans Ulrich Reck (Köln), Ruth Sonderegger (Wien), veranstaltet aus Anlass und im Kontext des Experten-Arbeitskreises 'Theorie/n der Ästhetik' unter Leitung von Prof. Dr. Jörg Huber, ith/ Institut für Theorie der Kunst und Gestaltung der Zürcher Kunsthochschule, drittes Treffen 22. bis 24. November 2012, ith Hafnerstr. 39 Zürich; Podium 23. November 2012)

  • Ästhetik der Dispositive – Rückblick/ Ästhetik der Existenz– Ausblick (Vortrag, Beiträge, Voten, Kommentare und Koreferate im Kontext des Experten-Arbeitskreises 'Theorie/n der Ästhetik' unter Leitung von Prof. Dr. Jörg Huber, ith/ Institut für Theorie der Kunst und Gestaltung der Zürcher Kunsthochschule, zusammen mit Elke Bippus, Ruth Sonderegger, Anne Sauvagnargues, Josef Früchtl, Dieter Mersch, Philipp Stoellger, Roberto Nigro, Jörg Huber (drittes Treffen 22. bis 24. November 2012, ith Hafnerstr. 31 Zürich)

  • Landschaft und Imagination. Überblick und eine selektive Typologie zum Naturbild der Landschaftskunst vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert (Gastvortrag im Seminar Moore/ Specht der KHM 'music department' zum Thema 'Landschaft', KHM Klanglabor 13. November 2012)

  • Pier Paolo Pasolini – Ein poetisch-philosophisches Portrait zum 90. Geburtstag des italienischen Filmregisseurs (veranstaltet von der Società Dante Alighieri Comitato di Darmstadt, 9. November 2012, um 19.30 Uhr im Vortragssaal des Hessischen Staatsarchivs Darmstadt, Karolinenplatz 3)

  • Prägungen, Schwellen und Beispielgebungen zum Neuen im Übergang zur Moderne (Vortrag am Symposion 'Vom Nullpunkt? Aufbruchs-Ereignisse in der Musikgeschichte zwischen dem Mittelalter und der Gegenwart', Zürcher Hochschule der Künste, Jahresthema des Departements Musik der ZHdK, Kleiner Saal, Florhofgasse Zürich, 29. Oktober 2012)

  • OstWestOst: Zum Kulturtransfer Orient-Okzident (Term-Start-Lecture/ öffentlicher Abendvortrag zur Eröffnung des Wintersemesters 2012/13 der KHM Köln, Aula der KHM 23. Oktober 2012)

  • Kommentare und Koreferate in Begleitung des Symposiums 'Wie Körper denken. Expositionen ästhetischer Praxen' (Zürcher Hochschule der Künste, Institut für Theorie ith, in Verbindung mit der Musik- und Theaterabteilung der ZHdK, Theater an der Gessnerallee 17. bis 20. Oktober 2012)

  • Thesen und Diskussionsbeiträge zu 'Marx und die Theorie der Kreativität/ Kritik der Kunst' (Podium 'Karl Marx und die Kreativen' aus Anlass der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft mit dem Tagungsthema 'Spekulation', 3. bis 6. Oktober 2012, Goethe Universität Frankfurt; Podium in der Aula der Hochschule für Gestaltung Offenbach, 4. Oktober 2012; Moderation: Marc Ries, mit Juliane Rebentisch, Felix Ensslin, Hans Ulrich Reck)

  • Vom Ritual zur Kunst oder Kunst als Ritual? Ästhetische Bemerkungen (Vortrag im Rahmen der Ausstellung 'Skulpturen und Masken aus dem Südosten Nigerias', Skulpturenpark/ Stiftung Tony Cragg, Wuppertal 7. Juli 2012)

  • Zur Dialektik der Subversivität/ Remarks on the dialectics of beeing subversive (Gastbeitrag/ insert zur Abschiedsvorlesung von Michael Erlhoff an der KISD zum Thema 'The end' (Wednesday lectures, Fachbereich Design, FH Köln, Ubierring, 4. Juli 2012)

  • Metatheorie der Ästhetik und Kritik am ästhetischen und ästhetizistischen Eurozentrismus (Vortrag, Beiträge, Voten und Koreferate im Kontext des Experten-Arbeitskreises 'Theorie/n der Ästhetik' unter Leitung von Prof. Dr. Jörg Huber, ith/ Institut für Theorie der Kunst und Gestaltung der Zürcher Kunsthochschule, zusammen mit Elke Bippus, Ruth Sonderegger, Anne Sauvagnargues, Christoph Menke, Josef Früchtl, Dieter Mersch, Philipp Stoellger, Roberto Nigro, Jörg Huber (zweites Treffen 1. und 2. Juni 2012, ith Hafnerstr. 31 Zürich)

  • Tücken mit dem Neuen. Betrachtungen zu einem Topos in/ zwischen Künsten und Wissenschaften (Vortrag in der Sektion 'Der ver-rückende Blick: Überfälle auf die Macht des Faktischen' am Internationalen Symposium 'Wie kommt Neues in die Welt … systemisch weiter denken', mit Vorträgen von Hans Rudi Fischer, Hans Ulrich Reck, Hans Geisslinger, Stadthalle/ Kongresshaus Heidelberg, 20. Mai 2012)

  • Moderation der Sektion 'Philosophie des Neuen II' am Internationalen Symposium 'Wie kommt Neues in die Welt … systemisch weiter denken' (Stadthalle/ Kongresshaus Heidelberg, 19. Mai 2012, mit Vorträgen von Peter Fuchs, Thomas Fuchs, Francesca Rigotti)

  • Pasolini von heute aus … Präsentation eines Audio-Porträts des Poeten und Philosophen durch Hans Ulrich Reck mit anschließender Diskussion (aus Anlass des Erscheinens von: Pier Paolo Pasolini – Poetisch Philosophisches Porträt von Hans Urich Reck, 2 CDs mit Booklet 12 S, 151 Minuten, Berlin: Edition Apollon; Italienisches Kulturinstitut Köln, Universitätsstraße; 2. Mai 2012, 19 bis 21:30)

  • Schlussbesprechung mit Podiumsdiskussion zur Ringvorlesung 'Kunstmanagement. Einführung für Studierende' (mit Prof. Hans-Georg Bögner, Prof. Dr. Hans Ulrich Reck, Prof. Dr. iur. Dr. h.c. Peter M. Lynen, Musikhochschule Köln, CIAM-Seminarraum, Konrad Adenauer Ufer; 31. Januar 2012)


2011


  • Über Geschmack. Designtheoretische Positionen (Vortrag im Rahmen eines Hearings zu 'Kunst und Designtheorie' an der Hochschule für Gestaltung Pforzheim, Fakultät Gestaltung, Holzgartenstraße, 22. Dezember 2011)

  • Derivate und Entwürfe von Natur im Ausgang des 18. Jahrhunderts (Vortrag im Rahmen der Forschungstagung des 'Laboratoriums Aufklärung' und des Ernst-Haeckel-Hauses der Friedrich Schiller Universität Jena zum Thema 'Vor dem Bild. Zum Ansatz einer Morphologie des Unmittelbaren', 24. Novemver 2011, Senatssaal der Schiller Universität Jena)

  • Ästhetisches Dispositiv: 'EXEMPEL, ELEMENTE, MODELL' mitsamt einer Einsicht in die Unvermeidlichkeit und Notwendigkeit von Meta-Theorie (Beitrag zu Reader und Tagung 
'Ästhetische Dispositive' des , ith/ Institut für Theorie der Kunst und Gestaltung der Zürcher Kunsthochschule, in Kopperation mit der Musikhochschule Zürich, 9. bis 12. November 2011, Hochschule der Künste Zürich,  ith/ Institut für Theorie der Kunst und Gestaltung und  Musikhochschule Florhof Zürich)

  • Pasolini und der Körper des Poeten – Häresie, Empirie, Widerruf (Vortrag im Kunstmuseum Bern anlässlich der Ausstellung 'Mysterium Leib. Berlinde De Bruyckere im Dialog mit Lucas Cranach und Pier Paolo Pasolini, 21.10.2011– 12.02.2012; Vortragssaal des Kunstmuseums Bern 8. November 2011) --- Aktualität, Verschiebungen und Perspektiven aktueller Theorien der Ästhetik (Vortrag, Beiträge, Voten und Koreferate im Kontext des Experten-Arbeitskreises 'Theorie/n der Ästhetik' unter Leitung von Prof. Dr. Jörg Huber, ith/ Institut für Theorie der Kunst und Gestaltung der Zürcher Kunsthochschule, zusammen mit Elke Bippus, Ruth Sonderegger, Christoph Menke, Josef Früchtl, Dieter Mersch, Philipp Stoellger, Roberto Nigro, Jörg Huber (erstes Treffen 23. und 24. Oktober 2011, ith Hafnerstr. 31 Zürich)

  • Pier Paolo Pasolini: Die Sehnsucht nach dem Heiligen. Autorenbegegnung I: Ein Abend mit Annette Kopetzki, Arnold Stadler und Hans Ulrich Reck, Sprecher: Johannes Paul-Kindler; Moderation: Jürgen Keimer, Musik: Christiane Schmidt (Alt), Friederike Scheller (Geige), Harald Siegner (Klavier/ Orgel), im Rahmen des 10. internationalen Literaturfestes 'Poetische Quellen/ Aqua magica', Bad Oeynhausen-Löhne (Evangelische Auferstehungskirche Bad Oeynhausen, 27. August 2011)

  • Entwerfen und Improvisieren. Reflektionen zu Kunst und Design auf dem Hintergrund von 'Disegno' und 'Paragone' (Festvortrag im Rahmen der Wochenexkursion/ Studienfahrt Biennale 2011 der Stipendiaten Kunst/ Design der Studienstiftung des Deutschen Volkes, gehalten im Centro Tedesco/ Deutsches Studienzentrum Venedig, Palazzo Barbarigo della Terrazza, Venedig, 4. August 2011)

  • Andrea Palladio in Venedig: Chiesa del Redentore und Chiesa S. Giorgio Maggiore mit einleitenden Exkursen zur politischen, architekturbezogenen und Wirtschaftsgeschichte der Stadt Venedig (Führung  im Rahmen der Wochenexkursion/ Studienfahrt Biennale 2011 der Stipendiaten Kunst/ Design der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Venedig, 5. August 2011)

  • Wissenschaft und Design. Möglichkeiten und Perspektiven. Forschen als Ringen um Arbeit (Hans Ulrich Reck im Gespräch mit Birgit Bauer mit anschließendem Podiumsgespräch über Designforschung unter sich verändernden sozialen Bedingungen; Symposium 'Design theoretisch. entwerfen/ planen/ forschen' – ein Symposium über Gestaltung an der Kunsthochschule Kassel in der Universität Kassel, moderiert von Birgit Bauer; 8. Juli 2011)

  • Kunst und Traumzeit (Vortrag im Rahmen des Studium Generale der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Alfter bei Bonn, Campus II, HS, 14. Juni 2011)

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten