Marko Lulić: Futurology

j P1050356.JPG

Vortrag. Befragung von Raum, Körper und Politik.

Lulić untersucht seit dem Jahr 2000 die jugoslawische und internationale Moderne. Er thematisiert die
Beziehungen von Form und Ideologie sowie das Verhältnis von Körper und Repräsentation in unterschiedlichen politischen Kontexten. Architektur und Display sind nicht nur zentrale Themen, sondern auch Mittel seiner künstlerischen Praxis.

Marko Lulić (*1972 in Wien) zeigte zueltzt Arbeiten bei der Chicago Architecture Biennial, im MAK Center for Art
and Architecture in Los Angeles oder im Lentos Kunstmuseum Linz. Sein Werk wurde mit einer Reihe von Preisen ausgezeichnet.
Redaktion — Juliane Kuhn
Bitte warten