Tania de León Yong

Tania-.jpg
Künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin Animation
+49 221 20189 - 207
t.leon@khm.de

Tania de Leon Yong (1974) ist eine mexikanische bildende Künstlerin und Hochschulprofessorin, die sich experimenteller Animation, Zeichnung und Gravierkunst widmet. Ihr künstlerisches Werk wurde in verschiedenen Kulturräumen, unter anderem in Mexiko, Spanien, Taiwan und Deutschland, ausgestellt. Sie promovierte im Studium der Bildenden Künsten mit dem Schwerpunkt Expressive, Formale und Räumlich-Zeitliche Komponenten der Animation an der Universidad Politécnica de Valencia (UPV) in Spanien. Vorher erwarb sie einen Master-Abschluss in Multimedia-Produktion fürs Internet an derselben Universität. Außerdem hat sie einen Master-Abschluss in Kunstgeschichte und einen Bachelor-Abschluss in Bildenden Künste, die sie an der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM) erwarb. 2013 wurde sie mit einer der wichtigsten akademischen Auszeichnungen Mexikos, der „Staatlichen Anerkennung für junge Akademiker“ (RDUNJA UNAM), geehrt. Im September 2015 bekam sie ein Stipendium von der UNAM (PASPA-Programm) für ihr Sabbatjahr in Lissabon (Facultade de Belas Artes de Universidade de Lisboa), Valencia (Universidad Politécnica de Valencia) und Köln (Kunsthochschule für Medien). Während dieser Zeit arbeitete sie am Projekt Cronographs. A personal digest of time, bei dem es sich um eine Reihe von animierten Installationen zu verschiedenen Zeitkonzepten handelt.

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten