Patrick Orth zu Gast

KHM
Orth__Patrick.jpg
Der Kameramann Patrick Orth beim Dreh
Der Kameramann preisgekrönter Spielfilme (u.a.  "Toni Erdmann") wird ein Kompaktseminar für Studierende an der KHM leiten.
Einmal jährlich veranstalten die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) und die internationale Filmschule (ifs) gemeinsam einen mehrtägigen Workshop speziell für ihre Studierenden mit dem Schwerpunkt Kamera.

In diesem Jahr wird Kameramann Patrick Orth auf Einladung des Kamera-Departments der KHM (Prof. Sophie Maintigneux, Prof. Sebastian Richter und Beate Middeke, künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin) für ein Kompaktseminar an die KHM kommen.
Patrick Orth hat mit den bekanntesten deutschen Regisseur/innen wie Ulrich Köhler, Thomas Arslan, Stefan Krohmer, Ayse Polat und Maren Ade zusammengearbeitet.

Das Kompaktseminar bietet den Studierenden die Möglichkeit zum Austausch und zur direkten bildgestalterischen Auseinandersetzung in der Praxis. Gemeinsam mit Patrick Orth wird eine Filmszene bildgestalterisch On Location in Szene gesetzt.

Patrick Orth (*1968 in Karlsruhe) studierte an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg (HfBK). Sein Kurzfilm "Love" (Kamera und Co-Regie mit Henrike Goetz) wurde 1999 mit dem Deutschen Kurzfilmpreis in Gold ausgezeichnet. Im gleichen Jahr begann seine Zusammenarbeit mit Ulrich Köhler, mit dem er als Kameramann u.a. die Filme "Bungalow", "Montag kommen die Fenster" und "Schlafkrankheit" drehte. Zu seinen weiteren Arbeiten als Kameramann zählen "Kleine Freiheit" (Regie: Yüksel Yavuz), "Sommer 04" (Regie: Stefan Krohmer), "Karger" (Regie: Elke Hauck), "En Garde" (Regie: Ayse Polat), "Luks Glück" (Regie Ayse Polat"), "Gold" (Regie: Thomas Arslan) und "Toni Erdmann" (Regie: Maren Ade).
Redaktion — Ute Dilger
Bitte warten