Prof. Franziska Windisch

franziska_windisch.jpg
Franziska Windisch, geboren 1983 in Memmingen, studierte audiovisuelle Medien im Fachbereich Kunst an der Kunsthochschule für Medien, Köln.

Sowohl in der Klangkunst als auch in der bildenden Kunst angesiedelt, bewegt sich ihre Arbeit zwischen den Bereichen Performance, Text, Komposition und Installation. Windisch entwickelt Partituren für Performances und Aktionen, die sich mit Begriffen wie Spur, Medium, Endlichkeit und dem Unbekanntem beschäftigen. Konfigurationen, die zu unberechenbaren oder irreversiblen Ergebnissen führen und dadurch transformatorische Prozesse sicht- und hörbar machen, sind ein zentraler Aspekt ihrer künstlerischen Praxis.

Ihre Arbeiten wurden international in Ausstellungen und auf Festivals gezeigt, darunter MU (NL) Arnolfini(UK), Edith-Russ Haus für Medienkunst (DE), Brückenmusik 17 (DE), FILE Festival (BR), Performatik (BE), Tuned City, ADN Platform (ES), RIXC (LV).


Franziska Windisch, born 1983 in Memmingen, studied at the Academy for Media Arts, Cologne.

Operating in both sound art and visual art, her work moves between the areas of performance, text, composition and installation. She develops scores for performances and actions, that address the notion of the trace, the medium, the finite and the unknown. Creating situations in which transformatory processes become tangible or setups with unpredictable or irreversible results are essential aspects of her artistic practice.

Windisch‘ work has been presented in art spaces and at festivals, including MU (NL), Arnolfini (UK), Edith-Russ Site for Media Art (DE), Brückenmusik 17(DE), FILE Festival (BR), Performatik (BE), Tuned City Brussels (BE), ADN Platform (ES), RIXC (LV).


und als weiterführender link:

www.franziskawindisch.com

Bitte warten