JAZZ AGAINST THE MACHINE

JATM_.jpg
Plakatmotiv 2016 von Örn Ingo Unnsteinsson und Jan Philipp
— von Ute Dilger —
Festival des kreativen Jazz mit Bands der Hochschule für Musik und Tanz Köln, live aufgezeichnet und ins Netz übertragen von Studierenden der Kunsthochschule für Medien Köln.
Das Festival "Jazz Against The Machine" bringt jungen und kreativen Jazz aus Köln auf die Bühne. Am 28. und 29. Juni, jeweils von 20 bis 24 Uhr, präsentieren sich Studierende der Jazz/Pop-Abteilung der Hochschule für Musik und Tanz Köln mit ihren Bands im Kölner ARTheater. Jeden Abend stehen vier Bands auf der Bühne und präsentieren ihre eigene Musik und ihren eigenen Stil, die sie im Zusammenspiel entwickelt haben.

DIE BANDS 2016
Dienstag, 28. Juni 2016
20 Uhr Simon Below Quartett
21 Uhr Aushöhlungen           
22 Uhr Almost Under
23 Uhr Guacamole Algorhythm
 
Mittwoch, 29. Juni 2016 
20 Uhr Unnsteinsson Quartett
21 Uhr Rebuilding The Career
22 Uhr Laura Totenhagen & Bertram Burkert
23 Uhr Raphael Röchter Quartett

ZUM LIVESTREAM   >> HIER >>

Das Festival wurde 2009 von Studierenden der Hochschule für Musik und Tanz Köln initiiert und steht für Experimentierfreude und unter dem Motto "Jazz ist nicht, was Du tust, sondern wie Du es tust." Stilistisch ist dabei alles vertreten: von klassischem Jazz über Pop und Latin bis zu freier Improvisation, Funk und Soul.

Für alle, die nicht vor Ort sind, gibt es wieder die Möglichkeit, die Konzerte per Video-Livestream mitzuerleben. Unter der Leitung von Jens Schillmöller, künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kunsthochschule für Medien Köln, zeichnen Studierende des Seminars Live-Regie die Konzerte auf. 
Bitte warten