Soundings #005: Justin Bennett

KHM
Soundings #005: Justin Bennett
Field recording as a starting point. Konzert auf Einladung des Klanglabors der KHM.

Der in Den Haag lebende Klangkünstler Justin Bennett beschäftigt sich vorwiegend mit dem Zusammenhang zwischen klanglichen und architektonischen Aspekten unserer alltäglicher Umgebung: dem öffentlichen Raum. Die Stadt mit ihren Geschichten, Räumen, Rhythmen und Klängen ist Material und Inspiration zugleich.

Bennett kombiniert Aufnahmen von Umgebungsgeräuschen sowohl mit Resonanzen von Gebäuden und Materialien, als auch zuweilen mit gesprochenen Worten, um die Wahrnehmung eines Ortes zu erkunden und subtil zu verändern.

Für soundings #005 wird er eine Reihe von Kompositionen vorstellen, die auf fieldrecordings basieren, diese aber auf ganz unterschiedliche Art und Weise verwenden: als Forschungsmaterial, als Narrativ, als Messdaten, als musikalische Struktur.

Bennett studierte Fine Art in Sheffield City Polytechnic UK, Sonology am Royal Conservatory in Den Haag und Video an der Jan Van Eyck Academy in Maastricht.

Er entwickelt Arbeiten für den öffentliche Raum, für Galerien und Museen, er spielt Konzerte, hält Lectures und Workshops, produziert Soundtracks für experimentelle Filmemacher und arbeitet oft mit anderen Künstlern zusammen, darunter BMB con., HC Gilje, Vermeir & Heiremans, Renate Zentschnig.

Bitte warten