Prof. Katrin Laur

Professorin für Drehbuch, Dramaturgie
+49 221 20189 - 251
katrin.laur@khm.de
Katrin Laur, estnisch-deutsche Regisseurin und Drehbuchautorin, studierte 1977-82 Regie an der Moskauer Filmakademie VGIK in der Meisterklasse des legendären russischen Regisseurs Sergei Gerassimow. Im selben Jahr, 1982, emigrierte sie nach Deutschland. Zuerst lebte sie in München und studierte an der Ludwig-Maximilians-Universtät Germanistik. 1994 zog sie nach Berlin, nahm an diversen Weiterbildungen zu den Themen Drehbuchschreiben und Drehbuchberatung teil. Von da an arbeitete sie als freiberufliche Autorin, Drehbuchberaterin und Dokumentarfilmemacherin in Berlin und Zürich.

2004 begann sie, wieder vermehrt in ihrer alten Heimat Estland tätig zu sein. In den fünf zurückliegenden Jahren hat sie dort zwei Spielfilme und zwei lange Dokumentarfilme als Autorin und Regisseurin gedreht. 2008-2011 arbeitete sie als Associate Professor of Dramaturgy an der Tallinn University, Baltic Film and Media School.
Filmographie (Auswahl)
2011 - Roots: Hundred Years of War and Music
Dokumentarfilm (58 Min)
Buch und Regie: Katrin Laur
Produktion: Content Providers (Est)
2011 - Surnuaiavahi tütar (Graveyard Keeper’s Daughter)
Buch und Regie: Katrin Laur
Produktion: Estinfilm (Est) und Content Providers (Est)
FIPRESCI Preis auf dem Arsenals Festival in Riga, Bester Baltische Film
2009 - Vasha (früher „Baby and the Killer“)
Drehbuch: Katrin Laur und Mart Kivastik
Regie: Hannu Salonen
Produktion: Allfilm (EST), Homberg Filmproduktion (D),
Juoanifilm (FIN), Wide Eye Film (Irland)
2007 - The Poet and her Time
Dokumentarfilm (90 Min)
Buch und Regie: Katrin Laur
Produktion: Content Providers OÜ (EST)
2006 - Ruudi
Drehbuch: Aare Toika, Aarne Mägi, Katrin Laur
Regie: Katrin Laur
Produktion: Allfilm (EST), Schmidtz Katze Filmkollektiv (D), MRP (FIN)
Über 30 Festivalpreise
2003 - Geschlecht: weiblich           
Drehbuch: Katrin Laur
Regie: Dirk Kummer
Produktion: Gambit Film, Christian Hünemörder
Deutscher Fernsehpreis 2003 für die weibliche Hauptrolle an Ulrike Krumbiegel
2002 - Die lange Reise des Reto Bantli
Dokumentarfilm (52 Min)
Buch und Regie: Katrin Laur
Produktion: Triluna Film (Zürich), 3sat, YLE1 (FIN)
1988 - Revolution aus dem Salon
Dokumentarfilm  (45 Min)
Buch und Regie: Katrin Laur
Produktion: BR

           
Bitte warten