Verena Maas: Omelette Without Breaking Eggs | 21.05 bis 14.06.2009

KHM
maas_200905061.jpg
Ausstellung aktueller Videoarbeiten.
Verena Maas
"Omelette Without Breaking Eggs"
21. Mai – 14. Juni 2009 Eröffnung:
Mittwoch, 20. Mai, 19 Uhr

Künstlergespräch:
Mittwoch, 10. Juni, 19 Uhr
Uschi Huber (Künstlerin, Mitherausgeberin des Magazins "Ohio", lebt in Köln) im Gespräch mit Verena Maas

glasmoog – Ausstellungsraum der Kunsthochschule für Medien Köln
Filzengraben 2a, Köln
Haltestelle: Heumarkt

Öffnungszeiten:
Do – Sa, 16 bis 20 Uhr und nach Vereinbarung

Kontakt:
glasmoog/KHM
Peter-Welter-Platz 2
50676 Köln
Telefon + 49 221 20189-213
exhibitions@khm.de
www.khm.de/glasmoog
»Die Lage wird dadurch so kompliziert, daß weniger denn je eine einfache ›Wiedergabe der Realität‹ etwas über die Realität aussagt. […] Es ist also tatsächlich etwas ›aufzubauen‹, etwas ›Künstliches‹, etwas ›Gestelltes‹.« (Bertolt Brecht, »Der Dreigroschenprozeß«, 1931) Verena Maas, geb. 1979 in Saarbrücken, lebt in Köln, studierte von 2002 bis 2008 an der Kunsthochschule für Medien Köln. Ihre dokumentarischen Video- und Fotoarbeiten lenken den Blick auf das Nichtige, die Risse, die skurrilen und gleichzeitig poetischen Momente in einer konsumorientierten Alltagskultur.
Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu und erlauben uns die Verwendung von Cookies.
Bitte warten