menu


marcello mercado

Fig.01

 

Marcello Mercado

Van Gogh Variationen


2012 - 2014

Stipendium für Medienkunst 2013 der Stiftung Niedersachsen am
Edith-Russ-Haus für Medienkunst,
Oldenburg, Deutschland

 

ARCHIVE - INSTALLATION


“Ich stelle mir die Masse als einen riesigen Wurm vor. Durch den Schlund fließen Informationen hinein, sie durchfließen die Leibeshöhle und werden durch den After unverdaut wieder ausgeschieden, sodass es möglich ist, das Ausgeschiedene, also den Abfal, wieder zu recyceln und neu zu füttern. Der Wurm merkt ja nicht, dass er es schon einmal gefressen hat, denn er hat ja kein Gedächtnis. Der Vergleich ist nicht gut, weil der Wurm ja doch noch etwas verdaut. Die Masse hingegen bleibt völlig umberührt”
― Vilém Flusser

 

Keywords: Database, Transduction, Transformation, media-enzyme, Digital-organic, Organic-Digital, Digital-3D, Image as enzyme, recontextualisation, invention, user culture, decontextualisation, performance, software application/program, human-human (artist interaction), human-computer, human-human, mediate, process, store, exchange information, activate, explore, monitor/screen, projection, sound acoustic, speakers, microphone, mass media, data processing, media

 

5.
Variation: Notationen


Bestehen aus 2 Partituren die durch Roboter auf Pentagrammpapier aufgeschrieben sind. Die Bucheinbände sind mit Sonnenblumenblättern und -pollen gefüllt.
“Das Gelb in der Ferne (Orig.)”, Musik Notationen, Roboter Zeichnungen und Sonnenblumen, 16 Blatt, 22cm x 30,5cm x 0,3cm (44cm geöffnet), 200g, Unikat, Auf der Rückseite signiert und datiert , 2014


“Variationen Van Gogh:Kompositionen für kleine Motoren und Roboter”,
82 Blatt, 25cm x 20cm, 500g, 2014

 

marcello mercado

fig.11. “Variationen Van Gogh:Kompositionen für kleine Motoren und Roboter”,
20,5cm x 25,5cm, 500g, 2014